7 Faktoren, die HollyFrontier (HFC) zu einer vielversprechenden Wahl machen

Obwohl eine Aktie einen beeindruckenden Kursanstieg verzeichnet, könnten einige Anleger es vermeiden, sie in ihre Portfolios aufzunehmen, da sie der Ansicht sind, dass für weiteres Wachstum nicht mehr viel Aufwärtspotenzial übrig bleibt. Obwohl dies in bestimmten Fällen zutrifft, bedeutet ein hochfliegendes Unternehmen immer noch, dass es im Moment eine gewinnbringendere Option für Schnäppchen ist.

Im Falle der HollyFrontier Corporation gibt es sieben gute Gründe, die Aktie zu kaufen, obwohl sie bereits einen erstaunlichen Lauf hat.

Wenn Investoren also immer noch daran denken, diese Kursrallye zu nutzen, ist es an der Zeit, dass sie für ihren Portfolioboom in HollyFrontier investieren.

Ein Outperformer

Ein Blick auf die Kursentwicklung des Unternehmens zeigt, dass die Aktie in den letzten sechs Monaten einen beeindruckenden Kursanstieg verzeichnete. HollyFrontier-Aktien stiegen um 32,1% und übertrafen damit das Branchenwachstum von 28,1%. Wichtig ist, dass die Aktienkursrallye auf soliden Fundamentaldaten beruht, die zu einem langfristigen Gewinnwachstum führen dürften.

Solider Rang & VGM-Punktestand

Dieser führende unabhängige Raffinierer und Vermarkter von Erdölprodukten in den USA hat derzeit einen Zacks-Rang 2 (Kaufen) und einen VGM-Wert von A. Die Analysen zeigen, dass Aktien mit einem VGM-Wert von A oder B in Kombination mit einem Zacks-Rang 1 (Strong Buy) oder 2 die besten Investitionsmöglichkeiten bieten. Somit ist das Unternehmen im Moment ein überzeugendes Investitionsvorhaben zu sein.

Optimistische Q3-Leistung

HollyFrontier meldete kürzlich einen Nettogewinn je Aktie (ohne Sonderposten) von 1,68 USD im dritten Quartal und übertraf damit die Schätzung von Zacks Consensus von 1,43 USD deutlich. Dies ist auf eine robuste Leistung aufgrund eines höheren Durchsatzvolumens zurückzuführen.

Darüber hinaus übertrafen die Einnahmen von 4,42 Milliarden US-Dollar die Schätzung von Zacks Consensus von 4,33 Milliarden US-Dollar.

Northbound Estimated Revisions

Die Richtung der Korrekturen der Schätzung ist ein wichtiger Indikator für die Kursentwicklung der Aktie. Die Zacks Consensus-Schätzung für das Jahr 2019 wurde in den letzten 60 Tagen deutlich nach oben korrigiert. Die Gewinnschätzungen für 2020 wurden ebenfalls angehoben.

Hervorragendes Ergebnis Überraschungsgeschichte

HollyFrontier zeigt einen herausragenden Überraschungs-Track. Das Ergebnis übertraf die Schätzung von Zacks Consensus in allen letzten vier Quartalen und lag im Durchschnitt bei 27,77%. Anleger berücksichtigen dies, während sie auf die Aktie setzen, mit der Erwartung, dass das Unternehmen auch in den kommenden Releases seine Beat-Strähne beibehalten wird.

Starke bilanzielle und aktionärsfreundliche Bewegungen

Zum 30. September verfügte die US-amerikanische Raffinerie HollyFrontier über liquide Mittel in Höhe von rund 981,9 Mio. USD und langfristige Verpflichtungen, die einer Verschuldungsquote von lediglich 27,04% entsprechen.

Darüber hinaus plant das Unternehmen eine Steigerung der Aktionärsrenditen durch Erhöhung der regulären Dividende. Darüber hinaus wurde ein neues Aktienrückkaufprogramm im Wert von 1 Milliarde US-Dollar aufgelegt.

Das in Texas ansässige Raffinerieunternehmen kündigte kürzlich eine Erhöhung seiner regulären vierteljährlichen Dividende um 6% auf 35 Cent pro Aktie an, die ab dem 27. November 2019 an seine Anteilseigner gezahlt werden soll. In den kommenden Jahren strebt HollyFrontier eine Dividendenerhöhung von 5% an. jährlich.

Schlüsselkatalysatoren

HollyFrontier ist einer der größten unabhängigen Ölraffinerien in den USA mit einer Verarbeitungskapazität für Rohöl von rund 457.000 Barrel pro Tag. Ein wesentlicher Vorteil für das Unternehmen ist der hohe Komplexitätsindex - die Fähigkeit, einen breiten Rohölmix zu verarbeiten - und der Zugang zu einigen der am schnellsten wachsenden Binnenmärkte, die das Portfolio aus sechs Raffinerien bietet.

HollyFrontier hat seine Strategie umgesetzt, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und die Renditen für seine Aktionäre zu maximieren. Zu diesem Zweck wird in der Artesia-Raffinerie in New Mexico eine erneuerbare Dieseleinheit (RDU) gebaut.

Quelle: EnergyNews 09.12.2019



1 Ansicht

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum