ALIBABA GEWINNT OBERHAND - ERZRIVALE TENCENT MIT PROBLEMEN

Alibabas (BABA) Erzrivale Tencent (OTCPK: TCEHY) hat begonnen, sich einem eigenen Gegenmonopol-Gegenwind zu stellen. Vor kurzem hat ByteDance, der Eigentümer von TikTok, eine Antimonopolklage gegen Tencent eingereicht. ByteDance hat behauptet, dass Tencent seine Marktmacht nutzt, um Douyin, die chinesische Version von TikTok, von seiner Plattform zu blockieren, und wirbt für Tenents eigene Kurzvideo-App. Tencent hat Douyin in den letzten Jahren blockiert, was die Möglichkeit seiner Kunden, nahtlos auf diese App zuzugreifen, stark einschränkt.

Der Gegenwind, dem Alibaba aufgrund neuer Vorschriften in China ausgesetzt ist, wurde ausführlich behandelt. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Tencent aufgrund der neuen Antimonopolbestimmungen in China mit gleichen oder größeren Hindernissen konfrontiert sein wird. Alibaba hat auch im Cloud- und Werbesegment einen bedeutenden Vorsprung, der in den nächsten Quartalen an Bedeutung gewinnen wird.

Tencent hat erhebliche Investitionen in Wettbewerber von Alibaba wie Pinduoduo (PDD), Meituan und andere getätigt. Jeder Gegenwind für Tencent wird Alibabas Fähigkeit verbessern, seinen eigenen Marktanteil in einer Reihe von Geschäftsbereichen zu verbessern. Alibaba handelt auch mit einem viel niedrigeren Bewertungsmultiplikator im Vergleich zu Tencent. Dies kann der Alibaba-Aktie kurzfristig einen größeren Aufwärtstrend verschaffen.

Regulierungsprobleme von Tencent

ByteDance war in den letzten Jahren die größte Social-Media-Plattform aus China. Douyin, die chinesische Version von TikTok, ist bei jüngeren Leuten sehr beliebt. ByteDance beabsichtigt, Mittel im Wert von 180 Milliarden US-Dollar aufzubringen, und hat geschätzt, dass der Umsatz im Jahr 2020 bei fast 200 Milliarden Yuan oder 29 Milliarden US-Dollar liegt.

Tencent verfügt über Mini-Programme in seinen Apps, mit denen Kunden aus dem Tencent-Ökosystem erreicht werden können. Tencent hat jedoch die Douyin- und Nachrichtenaggregator-App von ByteDance namens Toutiao blockiert. Tencent hat stattdessen seine eigene kurze Video- und Nachrichtenaggregator-App beworben. Dies kann als ein wichtiger monopolistischer Schritt der neuen Gesetze in China angesehen werden.

Die regulatorischen Hürden von Alibaba ergeben sich aus der Tatsache, dass Händler, die auf seiner Plattform registriert sind, nicht auf anderen E-Commerce-Websites verkaufen dürfen. Es ist wahrscheinlich, dass Alibaba seine Plattform für alle Händler öffnen und die Praxis der Einschränkung der Händlerauswahl einstellen muss. Die Auswirkungen auf das Umsatz- und Ergebniswachstum insgesamt sollten jedoch gering sein.

Auf der anderen Seite hat Tencent mit seinen Miniprogrammen einen ummauerten Garten angelegt, in dem Kunden all ihre Unterhaltung, ihren Chat, ihre sozialen Medien, ihren E-Commerce, ihre Lebensmittellieferung und andere Anforderungen erhalten. Wenn Tencent ByteDance von diesen Miniprogrammen blockiert, wird dies sicherlich als ein wichtiges monopolistisches Verhalten angesehen. Tencent, das seine Plattform für ByteDance öffnet, wird auch ein großer Gegenwind für Tencent-eigene Apps sein, die direkt mit ByteDance konkurrieren.

Alibaba kann starken Rückenwind von den regulatorischen Hindernissen sehen, mit denen Tencent konfrontiert ist. Wenn ByteDance den Druck auf Tencent beibehält, werden wir in den nächsten Quartalen wahrscheinlich negative Auswirkungen auf den Umsatz- und Ertragsverlauf von Tencent haben. Dies wird den Wettbewerbsdruck für Alibaba verringern.

Cloud , Cloud , Cloud

Das nächste große Schlachtfeld zwischen Alibaba und Tencent ist das Cloud-Segment. Alibaba hat kürzlich in seinem Cloud-Geschäft einen Quartalsumsatz von 2,5 Milliarden US-Dollar mit positiven Erträgen erzielt. Dies entspricht einer annualisierten Umsatzrate von 10 Milliarden US-Dollar für Alibaba.

Tencent gibt keine genauen Zahlen für sein Cloud-Geschäft an, meldete jedoch im Geschäftsjahr 2019 einen Cloud-Umsatz von 2,4 Milliarden US-Dollar mit einer Wachstumsrate von fast 80% im Jahresvergleich. Wenn Tencent diese Wachstumsrate im Geschäftsjahr 2020 beibehalten kann, hätte das Cloud-Geschäft eine jährliche Umsatzrate von 4,3 Milliarden US-Dollar. Dies ist deutlich weniger als die Umsatzrate von Alibaba von 10 Milliarden US-Dollar.

Schätzungen von Drittanbietern bestätigen Alibabas Führungsposition auf dem Cloud-Markt in China. In einem kürzlich veröffentlichten Bericht hat Canalys geschätzt, dass Alibaba Cloud 40,9% des Cloud-Service in China in die Enge getrieben hat, während der Marktanteil von Tencent Cloud bei 15,8% liegt. Daher ist die Alibaba Cloud mehr als 2,5-mal größer als die Tencent Cloud, was sich in den obigen Berechnungen ihrer Umsatzrate widerspiegelt.

Skaleneffekte sind im Cloud-Geschäft sehr wichtig. Dies ist der Hauptgrund, warum Amazon AWS trotz massiver Investitionen von Microsoft (MSFT), Google (toget) und anderen seinen Vorsprung behaupten konnte. Man konnte einen ähnlichen Trend in China beobachten, wo der Marktanteil von Alibaba zusammen mit den Margen weiter steigt, da die drei größten Cloud-Player ihren Einfluss auf diese Branche verbessern.

Alibaba hat auch beim Aufbau seines Cloud-Geschäfts in Südostasien und Europa eine Führungsrolle übernommen und mehrere Rechenzentren eingerichtet. In den internationalen Regionen hat Alibaba aufgrund seiner Einzelhandelsplattform einen großen Vorteil. Auf der anderen Seite hat Tencent außerhalb Chinas keinen Social-Media-Fußabdruck, was es schwierig machen kann, ein ähnliches Wachstum des Cloud-Geschäfts in internationalen Regionen zu zeigen.

Das Cloud-Segment wird in den nächsten Quartalen ein zentraler Punkt sein. Alibaba Cloud hat eine Margenlücke von 30 Prozentpunkten zu AWS. Da das Unternehmen größere Skaleneffekte erzielt, sollte die Margenlücke mit AWS kleiner werden.

Werbung und Gaming

Werbung macht sowohl für Alibaba als auch für Tencent einen großen Teil des Umsatzes und des Gewinns aus. Einem aktuellen eMarketer-Bericht zufolge hat Alibaba in diesem Segment einen deutlichen Vorsprung vor Tencent. Wenn ByteDance in den nächsten Quartalen weiterhin ein schnelles Wachstum verzeichnet, wird dies die Social-Media-Traktion für Tencent weiter reduzieren, was zu einem Rückgang des Werbegewinnpotenzials führen wird. Tencent hat die Gewinne aus seinem Werbesegment verwendet, um Unternehmen wie Cloud, Content Streaming und andere zu finanzieren. Ein starker Gegenwind zur Werbung dürfte die Fähigkeit von Tencent verringern, seine verlustbringenden Geschäfte zu finanzieren, was den Wettbewerbsdruck auf Alibaba verringern wird.

Alibaba hat auch begonnen, starke Schritte in der Spielebranche zu unternehmen, nachdem es lange Zeit in diesem Geschäft zurückgeblieben war. Im vergangenen Jahr hat Alibaba das Gaming-Geschäft in das Segment Digital Media verlagert. Dies war einer der Gründe für den massiven Rückgang der Verluste in diesem Segment. Im Vorjahresquartal verzeichnete Alibaba im Segment Digital Media eine satte negative EBITA-Marge von 42%. Im letzten Quartal lag die EBITA-Marge bei minus 17%. Daher hat sich die Marge des Geschäfts mit digitalen Medien um 25 Prozentpunkte verbessert. Ein wichtiger Grund war die Aufnahme der Gaming-Sparte von Alibaba in dieses Segment. Es ist wahrscheinlich, dass Alibaba weiterhin mehr in das Glücksspielgeschäft investieren und versuchen wird, mehr Marktanteile von Tencent zu gewinnen.

Aufwärtspotenzial

Alibaba hat in den letzten Monaten seit dem gescheiterten Börsengang der Ant Group eine Korrektur erfahren. Andererseits hat sich die Tencent-Aktie auf ein viel höheres Bewertungsmultiplikator bewegt.

Es ist offensichtlich, dass der Markt auf die regulatorischen Gegenwinde von Alibaba überreagiert hat, ohne die regulatorischen Hindernisse zu berücksichtigen, mit denen die Rivalen von Alibaba konfrontiert sind. Die Anti-Monopol-Klage von ByteDance gegen Tencent könnte nur die erste sein, da andere kleinere Wettbewerber die neuen Gesetze nutzen, um die Marktbeherrschung von Tencent und die negativen Auswirkungen seines Ökosystems auf den Wettbewerb in Frage zu stellen.

Wie bereits erwähnt, sind die regulatorischen Hürden von Tencent ähnlich oder höher als bei Alibaba. In den nächsten Quartalen dürfte Tencent diesem regulatorischen Druck ausgesetzt sein, der für viele seiner Geschäftsbereiche ein großer Gegenwind sein wird.

Gleichzeitig wurden die regulatorischen Probleme von Alibaba eingepreist, und man kann eine bessere Entwicklung für die Alibaba-Aktie sehen, wenn der Druck auf Tencent zunimmt. Alibaba hat ein KGV von 30, während Tencent ein KGV von 40 hat, was den massiven Abschlag zeigt, mit dem Alibaba-Aktien derzeit gehandelt werden.

Anleger in Alibaba-Aktien sollten sich die sich entwickelnden regulatorischen Gesetze in China und ihre langfristigen Auswirkungen auf das Geschäft von Tencent genau ansehen.

Alibaba war regulatorischem Druck ausgesetzt, aber sein Erzrivale Tencent hat auch damit begonnen, Antimonopolklagen zu bekommen. Vor kurzem hat ByteDance eine Antimonopolklage gegen Tencent eingereicht, da seine eigenen Apps auf der Tencent-Plattform blockiert sind. Die Öffnung der Tencent-Plattform für ByteDance sollte sich stark negativ auf die Leistung von Tencent in den Bereichen Social Media, Werbung und vielen anderen Unternehmen auswirken. Es ist wahrscheinlich, dass auch andere Rivalen diese Gesetze anwenden werden, um die Dominanz von Tencent in Frage zu stellen.

Alibaba hat bereits eine marktführende Position im Cloud- und Werbegeschäft. Der Gegenwind von Tencent wird Alibaba helfen, indem er den Wettbewerbsdruck verringert. Die Aktie von Alibaba wird im Vergleich zu Tencent ebenfalls mit einem niedrigeren Bewertungsmultiplikator gehandelt. Dies gibt der Alibaba-Aktie in den nächsten Quartalen einen größeren Aufwärtstrend.

Quelle: BullSearch 10.03.2021



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum