ALIBABA Inc.: DAS WARTEN IST VORBEI – DIE RALLY KANN WEITER GEHEN!!!

Die BABA-Aktie gibt grünes Licht für bullische Anleger. Investoren haben den Preis in den letzten Monaten in Alibaba (NYSE: BABA) bezahlt. Angesichts der Tatsache, dass sich die gleiche herausfordernde Preisaktion jetzt positiv entwickelt und die vom Unternehmen gezahlte Strafe weitaus niedriger als befürchtet ist, ist es jetzt an der Zeit, über eine bullische Strategie nachzudenken.

Gegenwärtig kostet die Aktie rund 240 USD und ist ca. 34% unter ihrem Hoch Ende Dezember, als sie bei 319,32 USD stand.

Es gibt jetzt endlich gute Nachrichten. In Zukunft dürften die bärischen Tage von BABA nach den neuesten Informationen vorbei zu sein.

Am Montag wurde Alibaba mit einer Geldstrafe von 2,8 Milliarden US-Dollar von Chinas Antimonopolregulierungsbehörde, der staatlichen Verwaltung für Marktaufsicht (SAMR), belegt. Die Nachrichten von SAMR waren alles andere als schrecklich. Tatsächlich war es viel besser als befürchtet.

Alibaba erhielt Ende Dezember eine Mitteilung über eine Untersuchung durch die Agentur. Als Reaktion auf die ersten Nachrichten ließen panische Anleger die BABA-Aktien um 13% fallen und zerstörten den Shareholder Value von rund 100 Milliarden US-Dollar. Das soeben angekündigte Urteil von SAMR ist jedoch ein einfacher Schlag auf die Finger.

Sie macht 4% des Umsatzes von Alibaba im Jahr 2019 aus, was erheblich weniger ist als das Maximum von 10%, das in den Vorschriften für solche Verstöße in China festgelegt ist.

Die Geldstrafe wird Alibabas Endergebnis nicht allzu sehr beeinträchtigen. Im Februar erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 12 Mrd. USD im dritten Quartal.

Die Aktien von Alibaba stiegen um bis zu 10%, nachdem bekannt gegeben wurde, dass sie die Geldbuße akzeptiert haben."Wir freuen uns, dass wir diese Angelegenheit hinter uns lassen können", sagte Joe Tsai, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Alibaba Group.

Die chinesische Regierung hat im Februar 2021 neue Antimonopolrichtlinien herausgegeben, um die Macht der Technologiegiganten im Land einzudämmen. Im März hat SAMR 12 Unternehmen, darunter Tencent, Baidu, ByteDance und Didi Chuxing, mit einer Geldstrafe belegt, die gegen Antimonopolregeln verstoßen.

Es ist ein klares Beispiel dafür, dass die Regierung die Entwicklung der Online-Wirtschaft fördert, Unternehmen jedoch davon abhält, ihre Vorteile in Bezug auf Daten, Technologie und Kapital zu missbrauchen, um Wettbewerb, Innovation und Verbraucherinteressen zu schädigen.

China teilt einige der gleichen Bedenken wie der Westen hinsichtlich der zunehmenden Macht des Technologiesektors. Der Erfolg von Technologieunternehmen (z. B. Facebook, Google, Alibaba, JD.com usw.) beruht nicht nur auf innovativen Technologien, sondern auch auf umfangreichen Verbraucherdaten. Dieser Fall ist der Beginn des Prozesses Chinas, klare Richtlinien festzulegen und die Verwendung von Verbraucherdaten zu regulieren.

In einer Erklärung sagte Alibaba, das Unternehmen sei "bestrebt, unseren Händlern und Partnern ein Betriebsumfeld zu bieten, das offener, gerechter, effizienter und integrativer ist, wenn es darum geht, die Früchte des Wachstums zu teilen." Darüber hinaus haben die Aktionäre heute mehr Chancen, auf der Grundlage der vorliegenden Beweise und der Ereignisse auf dem BABA-Aktienkurschart zu profitieren.

Alle Aktien, auch die besten Aktien wie Amazon oder Apple (NASDAQ: AAPL), werden routinemäßig korrigiert. Und diese Art von Preiszyklus tritt oft nach einer starken Rallye auf. Bei einem Kurszuwachs wie bei BABA können Korrekturen häufig zu Rückgängen von etwa 30% führen. Und das in einem gesunden Marktumfeld.

Der Rückgang von Alibaba um 34% seit Ende Dezember und nach der neuartigen Coronavirus-Rallye von fast 90% im vergangenen Jahr ist sicherlich heftig. Der aktuelle Preis ist eine sehr seltene Gelegenheit, die Aktien dieses sehr breit aufgestellten und vor Kraft nur so strotzenden Unternehmen zu kaufen.

Quelle: HotStocks 15.04.2021



7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen