ALIBABA Inc.: ERSTNOTIERUNG AN HONGKONG-BÖRSE – AKTIEN STEIGEN DEUTLICH

Die Alibaba-Aktie steigt deutlich, da der E-Commerce-Riese eine Erstnotierung an der Hongkonger Börse plant. Alibaba (NYSE: BABA) gab bekannt, dass sein Vorstand sein Management ermächtigt hat, eine Erstnotierung am Main Board der Hong Kong Stock Exchange zu beantragen.

Der chinesische E-Commerce-Riese unterhält derzeit eine Zweitnotierung am Main Board der Hong Kong Stock Exchange und wird den Status einer Primärnotierung beantragen.

Alibaba plant, neben New York auch Hongkong zu seiner Hauptbörse zu machen. Mit dem sogenannten Primärlisting an der Hongkonger Börse werden der E-Commerce-Händler mehr Investoren aus dem asiatischen Raum anlocken. Mit der Notierung, die bis Ende 2022 erfolgen soll, wären dann New York und Hongkong die Hauptbörsen, wie der Konzern beteiligt.

Durch ein Primärlisting könnten die Aktien dann auch via des Shanghai-Hong Kong Stock Connect an den chinesischen Festlandbörsen in Shanghai und Shenzhen gehandelt werden. Das WIRD es für Anleger in China einfacher machen, die Aktien zu kaufen. Das Unternehmen erhofft sich eine Ausweitung der Investorenbasis. Zudem dürfte der Schritt auch ein Zugeständnis an die chinesische Regierung sein, die vor einiger Zeit den Druck auf die Internetriesen des Landes massiv hat, um ihre Macht und die ihrer Eigentümer zu begrenzen. Alibaba wurde 2014 in den Vereinigten Staaten an die Börse gebracht – mit einem Volumen von mehr als 20 Milliarden Dollar war es bis dato einer der größten Börsengänge der Welt.

„Hongkong ist auch die Startrampe für die Globalisierungsstrategie von Alibaba, und wir haben volles Vertrauen in Chinas Wirtschaft und Zukunft“, sagte Daniel Zhang, Vorsitzender und CEO der Alibaba Group.

Das Unternehmen stellte fest, dass seit seiner Zweitnotierung in Hongkong im November 2019 sein Publikumsverkehr und sein Transaktionsvolumen an der Hongkonger Börse deutlich gestiegen sind.

In den ersten sechs Monaten bis zum 30. Juni betrug das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen von Alibaba in Hongkong ca. 0,7 Mrd. USD, verglichen mit einem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen von 3,2 Mrd. USD in den USA.

Nach dem Abschluss, der voraussichtlich vor Ende 2022 erfolgen wird, wird Alibaba ein dual-primary notiertes Unternehmen – American Depositary Shares (ADSs) an der NYSE und an der Hong Kong Stock Exchange in Form von Stammaktien.

Um auch weltweit mit dem Handelsriesen Amazon mitzuhalten, hatte Alibaba vor drei Jahren die Business-to-Business-Plattform Alibaba.com gestartet – mit dem Ziel, mehr als eine Million kleine Unternehmen als Kunden an Bord zu holen. Nun wird laut "FT" nur noch angestrebt, jährlich 2000 US-Unternehmen für die Plattform zu gewinnen.

BABA steigt +4,67 % auf 105,78 $ vorbörslich am 26. Juli.

HotStocks 26.07.2022



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Öl- und Gas-Produzent APA Corp. hat besser als erwartete Quartalszahlen veröffentlicht. Der Gewinn je Aktie (APA-Non-GAAP-EPS) von 2,37 $ lag über den Erwartungen. Der Umsatz von 3,05 Mrd. $ war d

Der Einzelhandelsriese Target Corporation (NYSE: TGT) hat die Zahlen für sein zweites Quartal veröffentlicht. Laut Target lag die Bruttomarge in diesem Quartal trotz höherer Preisnachlässe bei 21,5 %.