BAIDU Inc.: ÜBER 1 MILLARDE ANFRAGEN PRO TAG!!!!!!

Aktualisiert: März 5

Das Unternehmen verzeichnete eine Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr auf 28,9 Milliarden Yuan (4,15 Milliarden US-Dollar). Telearbeit über Baidu ist nach wie vor die erste Wahl für mehr als 60 Prozent der Unternehmen in chinesischen Großstädten

Robin Li Yanhong, CEO von Baidu, hat sein Vertrauen in die Fähigkeit chinesischer Unternehmen zum Ausdruck gebracht, sich von dem Ausbruch des Coronavirus zu erholen. Die Gesundheitskrise wird nur kurzfristig Auswirkungen auf die gesamte chinesische Wirtschaft haben.

Eine breite Palette von Branchen, darunter Reisen, Immobilien, Autos, Gesundheitswesen und Franchising, habe "unter reduzierten Offline-Aktivitäten gelitten", sagte der Milliardär und Gründer während der Veröffentlichung der Quartalszahlen, als das Unternehmen deutlich bessere als erwartete Quartals-Ergebnisse meldete. Das an der Nasdaq notierte Unternehmen Baidu erwartet für das März-Quartal einen Umsatz zwischen 21 und 22,9 Milliarden Yuan.

Das Virus zwang China zu einer verlängerten Neujahrspause, in der das Epizentrum der Epidemie in Wuhan und der Rest der Provinz Hubei einen Monat lang gesperrt waren. Obwohl mindestens 24 der 31 Provinzen und Gemeinden des Landes den Unternehmen geraten hatten, frühestens am 10. Februar zu eröffnen, bleiben die meisten öffentlichen Orte, einschließlich Kinos, Einkaufszentren und Schulen, geschlossen.

Laut Statistiken ist Telearbeit mit Verwendung von Baidu für mehr als 60% der Unternehmen in chinesischen Großstädten nach wie vor die erste Wahl, damit Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten können. Die offiziell noch nicht vorliegende Zahl über den Marktanteil der Suchmaschine von Baidu dürfte jenseits der 80% bis 90% liegen. Was einer quasi Monopolstellung gleichkäme.

Da die meisten Chinesen das Reisen auf das Nötigste beschränken und mehr Zeit zu Hause verbringen, haben sich die Auswirkungen laut Li positiv auf die Online-Dienste ausgewirkt.

Zu den Branchen, die zuvor einen großen Anteil an der Nachfrage nach Online-Werbung generiert haben, darunter Reisen, Immobilien, Auto, Franchising und Gesundheitswesen, kommen nun Online-Spiele, Online-Bildung und E-Commerce , die wahrscheinlich sind Top-Performer in Bezug auf Werbeeinnahmen für Baidu werden.

Li sagte, dass die Wiederherstellung je nach "unterschiedlichen Interpretationen" als V-Form oder U-Form bezeichnet werden könnte, und fügte hinzu, dass die gesamte Anzeigennachfrage "nicht verschwindet, sondern nur verschoben wird".

"Der [Such-] Verkehr hat während des Ausbruchs der Epidemie sehr dramatisch zugenommen", sagte Li. "Die täglichen Suchanfragen nach Coronavirus haben während des chinesischen Neujahrs mehr als 1 Milliarde betragen, da Benutzer Fakten überprüfen und nach zuverlässigen Informationen suchen."

Laut Li bietet Baidu Online-Gesundheitsberatungen an, um die medizinischen Ressourcen des Landes zu schonen, während Internetnutzer die Baidu-Karte verwenden können, um den Straßenverkehr zu verfolgen, ausgewiesene Krankenhäuser zu finden und sogar zu überwachen, wo sich infizierte Personen befinden.

Venkata Naveen, Technologieanalyst bei GlobalData, sagte, die anhaltende Epidemie habe erneut unterstrichen, wie wichtig neue Technologien wie z.B. von Baidu für die Vorhersage und Bekämpfung der Ausbreitung von Infektionskrankheiten sind. "Mit dem Coronavirus, das Chinas Gesundheitssystem in Aufruhr versetzt, setzt das Land technische Lösungen wie nie zuvor ein, um die Krise zu überwinden", sagte Naveen.

Quelle: HotStocks 02.03.2020



5 Ansichten

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum