BAIDU Inc.: FAHRERLOSE ROBOTERTAXIS IN 100 WEITEREN STÄDTEN!!!

Baidu plant, seinen fahrerlosen Taxidienst bis 2030 in 100 weiteren Städten einzuführen, da der chinesische Suchriese sein Geschäft über die Werbung hinaus diversifizieren möchte.

Derzeit betreibt Baidu seinen Apollo Go Robotaxi-Service in fünf chinesischen Städten. Nutzer können über eine App ein autonomes Auto herbeirufen.

Das Unternehmen will Apollo Go bis 2025 auf 65 Städte und dann bis 2030 auf 100 Städte ausweiten, sagte Baidu-CEO Robin Li in einem internen Brief, der veröffentlicht wurde.

Die Geschwindigkeit des Expansionsplans von Baidu unterstreicht die Investitionen des Unternehmens in autonomes Fahren, ein Gebiet, das Analysten als Multi-Milliarden-Dollar-Geschäft für den Technologieriesen in der Zukunft sehen.

Baidus Ankündigung eines fahrerlosen Autos erfolgte, nachdem das Unternehmen für das dritte Quartal einen Umsatz von 31,92 Milliarden Yuan (5 Milliarden US-Dollar) gemeldet hatte, der über den Markterwartungen lag. Baidu macht immer noch den Großteil seiner Einnahmen mit Werbung.

Um sein Geschäft zu diversifizieren, hat Baidu in Bereiche von Halbleitern über Elektrofahrzeuge bis hin zum autonomen Fahren investiert.

Baidu baut keine Autos, sondern steckt hinter der fahrerlosen Technologie in den Fahrzeugen. Das Unternehmen hat sich mit verschiedenen chinesischen Autoherstellern zusammengetan, um seine Robotertaxi-Flotte zu erweitern.

Quelle: BullSearch 17.11.2021



6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die aktuelle Situation der Finanzmärkte werfen Fragen über die Fähigkeit aufstrebender Unternehmen auf, Kapital zu beschaffen. Die nächsten Monate werden entscheidend für Canoo (GOEV), den aufstrebend