top of page

BALL Corp.: ERWARTUNGEN ÜBERTROFFEN!!!

Ball Corporation (BALL) gab für das dritte Quartal Gewinne bekannt, die im Vergleich zum Vorjahr zurückgingen, aber die Schätzungen von Street übertrafen.

Der Gewinn des Unternehmens belief sich auf 203 Millionen US-Dollar oder 0,64 US-Dollar pro Aktie. Dies steht im Vergleich zu 392 Millionen US-Dollar im dritten Quartal des letzten Jahres.

Ohne Berücksichtigung von Posten meldete Ball Corporation für den Berichtszeitraum einen bereinigten Gewinn von 263 Millionen US-Dollar oder 0,83 US-Dollar pro Aktie. Nach Angaben von Thomson Reuters hatten Analysten im Durchschnitt damit gerechnet, dass das Unternehmen 0,80 US-Dollar pro Aktie verdienen würde. Das Endergebnis stieg im Vergleich zum Vorjahr um 11 %.

Auf ausgewiesener Basis erzielte das Unternehmen einen Gewinn pro Aktie von 64 Cent. Analystenschätzungen schließen in der Regel Sondereffekte aus. Der Umsatz des Unternehmens belief sich im Quartal auf 3,57 Milliarden US-Dollar.

Upslope Capital Management, ein Investmentmanagementunternehmen, hat seinen Investorenbrief für das dritte Quartal 2023 veröffentlicht.

Upslope Capital Management hob im Investorenbrief für das dritte Quartal 2023 Aktien wie Ball Corporation (NYSE:BALL) hervor. Ball Corporation mit Hauptsitz in Westminster, Colorado, ist ein Anbieter von Aluminiumverpackungsprodukten. Am 20. Oktober 2023 schloss die Aktie der Ball Corporation bei 44,14 $ pro Aktie. Ball Corporation hat eine Marktkapitalisierung von 13,907 Milliarden US-Dollar.

Upslope Capital Management äußerte sich in seinem Investorenbrief für das dritte Quartal 2023 wie folgt zu Ball Corporation (NYSE:BALL):

„Während des Quartals hat der Fonds zusätzlich zu mehreren „Starter“-Longpositionen Ball Corporation (NYSE:BALL) (führendes Getränkedosenunternehmen) (wieder) hinzugefügt. Einzelheiten zur überarbeiteten Ball-These und ein umfassenderes Update zum Ansatz des Fonds beim Portfolioaufbau finden Sie weiter unten.

Ball ist der weltweit führende Hersteller von Getränkedosen. Upslope war im Jahr 2022 (kurz) lang, bevor ich zu dem Schluss kam, dass es zu früh war. Einige Herausforderungen sind vorübergehender Natur und dürften sich kurzfristig (voll verschuldete Bilanz, Überexpansion der Branche, zu aggressive Preise für kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke (CSD)) oder mittelfristig (Budweiser-Engagement) umkehren. Andere sind höchst ungewiss (Auswirkungen von GLP-1-Arzneimitteln zur Gewichtsreduktion), werden aber mit Gewissheit bepreist, vorausgesetzt, dass keine Maßnahmen seitens der Bevcan- oder CSD-Hersteller (z. B. Coca-Cola, Pepsi) ergriffen werden, um etwaige noch hypothetische Schmerzen auszugleichen.

Wichtig ist, dass die jüngste Ankündigung von Ball, dass das Unternehmen seine Luft- und Raumfahrtsparte, die keine strategische Relevanz für das Kerngeschäft von Getränkedosen hat, für einen Nachsteuererlös von etwa 30 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens verkauft, einen harten Katalysator für die Stabilisierung der Aktien im Laufe des Jahres darstellt voraus. Neben der Entschuldung der Bilanz – angesichts des Zinsumfelds wichtiger denn je – verschafft die Veräußerung Ball erhebliche Schlagkraft, um die Rückkäufe wieder aufzunehmen. Die Transaktion soll in der ersten Jahreshälfte 2024 abgeschlossen werden und scheint gut auf einen Tiefpunkt oder eine Erholung bei vielen der Probleme, mit denen Ball in letzter Zeit konfrontiert war, abgestimmt zu sein.

Die oben genannten Probleme sind alle sehr real, aber sie sind alle wohlbekannt und größtenteils vorübergehend. Die Kombination aus niedriger Bewertung für ein wirtschaftlich defensives Unternehmen und einem erheblichen Geldzufluss scheint selbst für mäßig geduldige Anleger eine optimale Konstellation zu sein.“

Im Jahr 2023 erwartet Ball Corp ein Wachstum des vergleichbaren Gewinns pro Aktie im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich. Das Unternehmen strebt außerdem Kosteneinsparungen von mindestens 150 Millionen US-Dollar im Jahr 2023 an. BullSearch 10.11.2023

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ciena Corp.: ALLES ÜBERTROFFEN!!!

Ciena Corp. (CIEN) meldete für das vierte Quartal einen Gewinn, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum anstieg und die Schätzungen der Analysten /Wall-Street übertraf. Der Gewinn des Unternehmens beli

JD.com: ES GEHT WIEDER LOS! KAUFEN! KURSZIELE 39$ BIS 70$!!!

JD.com Inc. (NASDAQ: JD) wird oft als Amazon.com Inc. NASDAQ: AMZN Chinas bezeichnet. Dieser Vergleich trifft aufgrund seiner enormen Größe zu, da es sich zum größten E-Commerce- und B2C-Einzelhändler

bottom of page