Beste Aktien für 2020: Wayfair-STRONG BUY mit KURSZIEL $150!!

Konsumenten verwenden Wayfair, um sich neue Möbel zu kaufen, aber Investoren dürfen nicht vergessen, Wayfair-Aktien zu kaufen. Wayfair (NYSE:W) ist ein E-Commerce-Unternehmen, das Einrichtungsgegenstände und Möbel verkauft. Tatsächlich stehen die Chancen gut, dass Investoren es bereits genutzt haben, da es unter Marken wie Wayfair, Joss & Main, AllModern, Birch Lane und Perigold betrieben wird. Im Kern ist Wayfair jedoch ein Netzwerk und das ist einer der Gründe, warum Analysten es als Investition mögen.

Wayfair hat nicht wirklich viel Inventar. Vielmehr verbindet es seine 19,1 Millionen aktiven Kunden mit über 11.000 Lieferanten aus dem ganzen Land. Die Art und Weise, wie Möbel und Haushaltswaren eingekauft werden, hat sich geändert, und Analysten denken, die guten Zeiten fangen gerade erst an.

Es gibt viel zu mögen. Ein attraktiver Teil des Geschäfts von Wayfair ist die Größe der Marktchance, die es wahrnimmt. Die Vereinigten Staaten, der derzeit größte Markt des Unternehmens, werden nach Einschätzung des Managements auf 285 Milliarden US-Dollar geschätzt. Das ist wahrscheinlich größer als das, was heute für Wayfair relevant ist. Vergleicht man es jedoch mit den nach zwölf Monaten erzielten Einnahmen von 8,6 Milliarden US-Dollar, so ist offensichtlich, dass es viel Raum für Wachstum gibt.

Was das Wachstum angeht, verzeichnete Wayfair in den letzten fünf Jahren ein jährliches Umsatzwachstum von knapp 50%. Es gibt nicht viele Unternehmen, die solche Zahlen angeben, und es gibt noch mehr.

Hier sind einige wichtige Dinge zu beachten. Die Bruttomarge spielt eine wichtige Rolle, da die Verkaufskosten des Unternehmens die Versand- und Erfüllungskosten einschließen, was wohl eines der Hauptanliegen der Anleger ist. Es ist eine Sache, ein Kissen von Punkt A nach Punkt B zu bekommen. Es ist eine andere Sache, das mit einer Couch oder einem Waschtisch zu tun.

Eine weitere wichtige Kennzahl ist der Prozentsatz der Bestellungen von Stammkunden. Ein großer Aufwand für jedes Unternehmen ist die Gewinnung neuer Kunden. Sobald sie diese erhalten, möchten sie sie behalten. Mit der Zeit sinken diese Kunden-Gewinnungskosten und die Rentabilität wird deutlicher.

Im Fall von Wayfair kann man sehen, dass es im Laufe der Zeit fantastische Arbeit geleistet hat, um die Kunden zu halten, die es akquiriert, was eine Reihe von Gründen hat. Es ist ein überlegenes Einkaufserlebnis und das Management versteht auch die Kraft eines exzellenten Kundenservice.

Ein Risiko, das in den letzten Quartalen zugenommen hatte, war der anhaltende Handelskrieg mit China. Es war zwar nicht nur für Wayfair spezifisch, aber es ist ein kurzfristiges Problem, das eine Rolle bei den jüngsten Quartalsergebnissen gespielt hat. Auch wenn dies kurzfristig ein Risiko dargestellt hatte, sollten Anleger, die eine längerfristige Perspektive einnehmen, dies als Chance betrachten.

Irgendwann werden Probleme mit dem Handelskrieg Geschichte sein und die Aktien werden diese guten Nachrichten widerspiegeln.

Die Mitbegründer Niraj Shah und Steven Conine haben eine beachtliche Erfolgsbilanz aufgestellt, aber es ist erwähnenswert, dass sie durch ihren Besitz von Anteilen der Klasse B über 32% der wirtschaftlichen Anteile am Unternehmen und über 82% der Stimmrechte halten. Kurz gesagt, ihr Erfolg oder Misserfolg wird der Erfolg oder Misserfolg von Wayfair sein. Analysten sind überzeugt, dass sie gute Verwalter des Geschäfts und der Aktionäre sind.

Wayfair investiert massiv in sein Wachstum, um nicht nur im Inland, sondern auch weltweit eine beherrschende Stellung einzunehmen. Anleger können sich bei einem Unternehmen beteiligen, dass lediglich mit dem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 1 gehandelt wird. Mit dem riesigen Potenzial des Geschäfts und dem jüngsten Kursrückgang ist es seltenes GEschenk und Schnäppchen für Investoren. Amazon wird mit dem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 3,3 gehandelt. Also Amazons Wert ist 3,3mal so hoch wie sein Umsatz. Das gängige Verhältnis bewegt sich zwischen dem 3fachen und bis zu 7fachen des Umsatzes.

Wenn Invetsoren bis jetzt noch nichts von Wayfair gehört haben, kann man davon ausgehen, dass sie unter einem Felsen leben. Während sich die Einzelhandelslandschaft weiter entwickelt und der Anteil des E-Commerce weiter zunimmt, zeichnet sich Wayfair nicht nur als Investition aus, die 2020 bessere Zeiten haben wird, sondern auch über viele Jahre hinaus. Wayfair erhält das Rating "STRONG BUY" mit einem Kursziel von US$150.

Quelle: HotStocks 16.12.2019

3 Ansichten

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum