DELTA AIRLINES: KAUF-EMPFEHLUNG VON BANK OF AMERICA

„Wir glauben, dass die Fluggesellschaften in diesem Sommer auf positive Revisionen eingestellt sind, und wir erhöhen unsere Schätzungen für die Prognose für das zweite Quartal“, sagte die BofA. In ihren Gewinnberichten für das erste Quartal gaben die Fluggesellschaften starke Prognosen für den Rest des Jahres ab.

„Letzte Woche hat Delta Air (DAL) über alle aktualisierten Prognosen für das zweite Quartal und über u.a. Nachfrage- und Preisstärke berichtet“, schrieben Analysten der Bank of America in einem Kommentar.

„DAL verwies auf die Stärke seiner Verbraucher-, internationalen und Unternehmenskanäle, die sich im dritten Quartal fortsetzen wird“, stellten die Analysten fest.

„Bis jetzt sieht die Branche keine Anzeichen einer Nachfrageverlangsamung oder eines Preiswiderstands (DAL erwähnte, dass die Sommerpreise um 25 % bis 30 % steigen könnten“, sagten sie.

Die BofA-Analysten sind optimistisch. „Wir glauben, dass die Fluggesellschaften diesen Sommer für positive Revisionen gerüstet sind, und wir erhöhen unsere Schätzungen für die neuesten Prognosen für das zweite Quartal.“

„Es wird nicht erwartet, in diesem Sommer die Kapazität von Spitzenniveaus aus zu erhöhen, um ein besseres Kundenerlebnis zu schaffen …, da die Fluggesellschaft angab, dass sie acht bis zwölf Monate benötigt, bis sich der Durchsatz der Pilotenausbildung stabilisiert“, sagten die Analysten. „An diesem Punkt rechnen wir mit einer Wiederaufnahme des Wachstums.“ Außerdem „ist ein Prämienmultiplikator für Delta angesichts seiner relativen Bilanzstärke im Vergleich zu American und United Airlines (UAL) angemessen, was es wahrscheinlich ermöglicht, früher freien Cashflow zu generieren“, sagten die Analysten. „Darüber hinaus hat Delta mehr Kapazitätsdisziplin als seine Konkurrenten, was eine größere relative Preissetzungsmacht in einem Umfeld mit hohen Kosten ermöglichen sollte.“

Trotz steigender Treibstoffkosten strebt Delta Air Lines einen freien Cashflow von 1,5 Milliarden US-Dollar und eine Rückkehr zu den Umsatztrends vor Covid an.

Die Aktien stiegen um mehr als 3 % im vorbörslichen Handel aufgrund von Nachrichten über steigende Umsätze, Kapazitäten und freien Cashflow.

Deltas „Einnahmen im Juni-Quartal sollten mit einem freien Cashflow in der Größenordnung von 1,5 Milliarden US-Dollar trotz höherer Treibstoffkosten wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehren.“ HotStocks 15.06.2022


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Plug Power (PLUG) hatte seine Relative Strength (RS) Bewertung am 09.08.2022 von 89 auf 92 gesteigert. Bei der Suche nach den besten Aktien, die man kaufen und beobachten kann, ist die relative Preiss