top of page

Delta Airlines: MORGAN STANLEY OPTIMISTISCH UND NENNT DELTA AIRLINES „TOP-WAHL 2023“

Die meisten Aktien von Fluggesellschaften haben in einem schwierigen Umfeld 2022 an Höhe verloren, aber ein Wall-Street-Analyst sagte am Montag, dass 2023 ein großes Jahr für Fluggesellschaften werden könnte.

Der Analyst von Morgan Stanley, Ravi Shanker, gab die folgenden Änderungen an seiner Berichterstattung über Fluggesellschaften heraus.

Shanker sagte, er sei das dritte Jahr in Folge optimistisch in Bezug auf Airline-Aktien, aber er ziehe im Moment große traditionelle Fluggesellschaften gegenüber Billigfluggesellschaften vor.

Shanker sagte, dass Delta Air Lines Inc. (DAL) seine Top-Aktienauswahl für Fluggesellschaften für 2023 ist. Er merkte aber an, dass er auch optimistisch in Bezug auf zwei weitere Gesellschaften sei.

„Nach drei Jahren der Ungewissheit, als der Markt entweder zu kalt oder zu heiß war, könnte 2023 das Jahr sein, in dem die Bedingungen ‚genau richtig‘ sind und möglicherweise Gewinne liefern, die weit über den Markterwartungen liegen“, sagte Shanker.

Die Fluggesellschaften mussten sich während der Pandemie in den Jahren 2020 und 2021 mit extremen Bedingungen auseinandersetzen, als die Nachfrage einbrach, aber das Pendel schwang 2022 wieder in die andere Richtung, als die Fluggesellschaften mit Nachholbedarf und explodierenden Kosten fertig wurden. Airline-Bullen gehen davon aus, dass sich die Branche im Jahr 2023 endlich normalisieren wird und stabile, vorhersehbare Airline-Cashflows eine mehrfache Gewinnausweitung für die unterbewerteten Airline-Aktien auslösen werden.

Delta Air Lines bietet Piloten eine kumulative Gehaltserhöhung von 34 % in einem neuen Vierjahresvertrag an. Dies schürt Hoffnungen auf ähnliche Gehaltserhöhungen bei den Konkurrenten United Airlines UAL.O, American Airlines AAL.O.

Während das Angebot von Delta noch der Zustimmung der Gewerkschaftsführer und dann einer Ratifizierung durch die Piloten bedarf, sagten Flieger von United und American gegenüber Reuters, die in Atlanta ansässige Fluggesellschaft habe mit einem „sehr starken“ Vorschlag „die Messlatte höher gelegt“.

"Das wird der Maßstab sein", sagte ein amerikanischer Pilot.

Das Angebot von Delta umfasst auch eine pauschale Einmalzahlung, reduzierte Krankenversicherungsprämien und Verbesserungen bei Urlaubsgeld, Urlaub, Unternehmensbeiträgen zu 401(k) und Arbeitsregeln. Die Gewerkschaft schätzt, dass der vorgeschlagene Deal in den nächsten vier Jahren eine kumulierte Wertsteigerung von mehr als 7,2 Milliarden US-Dollar darstellt.

"Wenn dieser Vertrag von der Delta-Mitgliedschaft akzeptiert und ratifiziert wird, dann wird das der neue Markt sein."

Die Allied Pilots Association, die die Piloten von American Airlines vertritt, sandte am Samstag eine Nachricht an ihre Mitglieder, in der sie den von Delta vorgeschlagenen Deal als „ein bedeutendes Ereignis“ bezeichnete, und sagte, er würde „andere laufende Arbeitsverhandlungen anregen“.

Analysten von Jefferies schätzen, dass das Angebot von Delta die Betriebskosten ohne Treibstoff im Jahr 2023 um 450 Basispunkte gegenüber 2019 erhöhen könnte.

Die starke Reisenachfrage hat es Fluggesellschaften wie Delta ermöglicht, den Inflationsdruck durch höhere Flugpreise zu mindern. Es wird erwartet, dass ein Deal mit seinen Piloten jegliche Personalunsicherheit beseitigen wird, was es Delta erleichtert, seine Zeitpläne zu planen und Ressourcen zu nutzen. Analysten sagen, dass die verbesserte Effizienz den Kostendruck von Delta verringern kann.

Analysten von Jefferies schätzen, dass den Vereinigten Staaten 10.000 Piloten fehlen. Diese Angebots-Nachfrage-Lücke wird voraussichtlich bis 2027 andauern.

Casey Murray, ein Pilot und der Präsident der Southwest Airlines Pilots Association, sagte, Deltas geplanter Deal werde Delta im Wettbewerb um einen schrumpfenden Pool von Piloten helfen. "Es ist heute ein Pilotmarkt", sagte Murray. "Piloten können entscheiden und wählen, wohin sie wollen." HotStocks 07.12.2022

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ein NIO-Insider, der mit dem neuen High-End-Fahrzeugprojekt des Unternehmens vertraut ist, gab gegenüber dem chinesischen Medienunternehmen Cheshiwuyu bekannt, dass „NIO seinen eigenen ‚Maybach‘ herst

bottom of page