top of page

FASTENAL Co.: 5 GROSSINVESTOREN SETZEN MASSIV AUF FASTENAL-AKTIEN!!!

Fastenal Co. (NASDAQ:FAST) beschäftigt sich mit dem Vertrieb von Verbindungselementen und Werkzeugen. Der Betreiber von Baumärkten hat die Zahlen für das erste Quartal bekannt gegeben.

Fastenal meldete am 13. April besser als erwartete Q1-Ergebnisse. Für den Zeitraum betrug der Umsatz 1,859 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 9,1 % im Jahresvergleich (YOY) und übertraf die Konsensschätzung von 1,84 Milliarden US-Dollar.

Unter dem Strich stieg der Nettogewinn um 9,5 % auf 295,1 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus stieg der verwässerte Nettogewinn je Aktie um 10,4 % aufgrund von weniger ausstehenden Aktien.

Ein Bereich, in dem der Vertreiber von Fertigungs- und Baubedarf gut abschneidet, ist sein E-Commerce-Vertrieb. Im ersten Quartal stiegen sie im Jahresvergleich um 48,7 % und machten fast 22 % des Gesamtumsatzes aus.

„Wie wir in den vorangegangenen Quartalen gesehen haben, sehen wir weiterhin ein wirklich starkes Wachstum im E-Commerce“, sagte CEO Dan Florness in der Telefonkonferenz zum ersten Quartal.

Das verwässerte EPS betrug ebenfalls 52 Cent. Das übertraf auch die Schätzung für 51 Cent. Der Industrievertrieb meldete zur gleichen Zeit im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,704 Milliarden US-Dollar und einen verwässerten Gewinn pro Aktie von 47 Cent.

Das Unternehmen stellte im Q1-Bericht Folgendes fest: „Der Einfluss der Produktpreise auf den Nettoumsatz im ersten Quartal 2023 betrug 290 bis 320 Basispunkte im Vergleich zum ersten Quartal 2022. Der Anstieg spiegelt die Übertragung umfassender Preismaßnahmen wider, die im Vorjahr ergriffen wurden, um die Marktinflation für unsere Produkte zu mildern und Dienstleistungen und in geringerem Maße gezielte Maßnahmen im ersten Quartal 2023, die darauf abzielen, dem Druck auf die Bruttomarge bei unseren Produkten ohne Verbindungselemente und ohne Sicherheit zu begegnen.“

Der Bruttogewinn ging prozentual zum Nettoumsatz von 46,6 % auf 45,7 % zurück. Die Betriebs- und Verwaltungskosten stiegen ebenfalls um 5 %, obwohl ihr Anteil am Nettoumsatz von 25,5 % auf 24,6 % zurückging. Barron’s berichtet auch, dass der durchschnittliche Tagesumsatz für Nichtwohnungsbaumärkte im Jahresvergleich um 2,4 % zurückgegangen ist.

Alles in allem sollten sich die Anleger über den jüngsten Gewinnbericht von Fastenal keine allzu großen Sorgen machen. Das Unternehmen, das 1967 seine Tätigkeit aufnahm, entwickelt sich bis heute stetig weiter.

5 Investoren setzen massiv auf FAST-Aktien! Die Verfolgung institutioneller Eigentümer ist wichtig, da diese großen Investoren Liquidität und Unterstützung für Aktien bieten. Während des vierten Quartals gaben gesunde 981 13F-Anleger eine Beteiligung an FAST-Aktien bekannt, eine Steigerung von 15 Anmeldern gegenüber dem Vorquartal. Unter diesen Filern besitzen 14 von ihnen Fastenal in ihren Top-10-Positionen.

Insgesamt besitzen die 13F-Anmelder 449,1 Millionen Aktien, gegenüber 441,2 Millionen Aktien. Unterdessen liegt das institutionelle Put/Call-Verhältnis bei 0,98 gegenüber 0,81. Das entspricht 1,62 Millionen Puts und 1,65 Millionen Calls, was eine neutrale Optionshaltung impliziert.

Konkret handelt es sich die den Top 5 Großinvestoren um folgende Aktionäre von FAST:

-Vanguard: 69,69 Millionen Aktien. Vanguard erwarb im vierten Quartal 685.096 Aktien.

-BlackRock (NYSE:BLK): 45,01 Millionen Aktien. BlackRock erwarb im vierten Quartal 179.654 Aktien.

-State Street (NYSE:STT): 28,21 Millionen Aktien. State Street erwarb im vierten Quartal 220.014 Aktien.

-Bank of New York Mellon (NYSE:BK): 26,22 Millionen Aktien. BK verkaufte im vierten Quartal 707.750 Aktien.

-Geode Capital Management: 13,55 Millionen Aktien. Geode erwarb im vierten Quartal 278.328 Aktien.

Langfristig ist Fastenal ein finanziell gesundes Nasdaq-100-Blue-Chip-Unternehmen. HarlekinStockPicks 03.05.2023

Fastenal Company ist ein international tätiger Distributor von Industrie- und Baumaterialien. Die Produktpalette umfasst Schraub- und Verbindungselemente, Farben, Schlüssel, Batterien und Drähte. Die verschiedenen Artikel werden in den über 3.200 konzerneigenen Geschäften angeboten. Die Produktpalette des Unternehmens gliedert sich in zwei Hauptkategorien: Schraub- und Verbindungselemente sowie diverses Zubehör. Die Schraub- und Verbindungselemente umfassen Schrauben, Nägel, Bolzen, Scheiben und Muttern, die unter der Marke Fastenal angeboten werden. Dem Bereich diverses Zubehör werden andere Baumaterialien wie Farben, Pins, Schlüssel, Dübel, Batterien, Dichtungsmittel, Drähte, Reinigungsmittel und Anderes zugeordnet. Diese beiden Produktbereiche werden wiederum in unterschiedliche Linien untergliedert. Dazu zählen: Cutting Tools (Schneidwerkzeuge und Schleifgeräte), Tools (Werkzeuge), Hydraulics and Pneumatics (hydraulische und pneumatische Werkzeuge), Material Handling (Produkte für Lagerung und Aufbewahrung), Janitorial Supplies (Produkte für die Gebäudereinigung), Electrical Supplies (elektrische Produkte), Welding Supplies (Schweißprodukte), Safety Supplies (Sicherheitssysteme und -produkte) sowie Raw Materials (Metalle). Zu den Marken des Unternehmens zählen Fastenal®, FastTool®, SharpCut®, EquipRite®, CleanChoice®, PowerPhase® und FastArc®. Die Marktkapitalisierung liegt bei ca.32Milliarden US$.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

AFFIRM HOLDINGS: 81 % DER INVESTOREN BULLISCH!

Finanzstarke Anleger haben gegenüber Affirm Holdings (AFRM) einen optimistischen Ansatz gewählt, und das sollten Marktteilnehmer nicht ignorieren. Die Verfolgung öffentlicher Optionsaufzeichnungen ent

NIO Inc.: KURSZIELE SEHEN +751% VORAUS!!!!

Nio-Aktie steigt aufgrund sprunghafter Auslieferungen und ist immer noch 92 % unter dem Höchststand von 2021, was sie sehr attraktiv macht. Laut CNBC sind die Aktien von Nio Inc. um 20 % gestiegen. De

Comments


bottom of page