top of page

INTEL: PROGNOSEN BEKRÄFTIGT/ANGEHOBEN - AKTIEN GEHEN DURCH DIE DECKE!!!

Intel-Aktien steigen, da der Chiphersteller im zweiten Quartal einen Umsatz am oberen Ende der Prognose erwartet. Intel (INTC) war die Aktie mit der besten Wertentwicklung im Dow.

Die Aktien von Intel Corp stiegen um etwa 5 Prozent, nachdem der Finanzchef des Chipherstellers am 31.05.2023 sagte, dass das Unternehmen auf dem besten Weg sei, das obere Ende seiner Umsatzprognose für das zweite Quartal zu erreichen.

Halbleiteraktien erholten sich in der vergangenen Woche, nachdem der Spiele- und KI-Chiphersteller Nvidia Corp einen Quartalsumsatz prognostizierte, der die Wall Street verblüffte, wobei das Unternehmen auf die schnelle Einführung von KI-Tools setzte.

„Wir werden zum Abschluss des zweiten Quartals mit 12 bis 12,5 Milliarden US-Dollar rechnen“, sagte David Zinsner, CFO von Intel, auf der TD Cowen-Konferenz.

Die vorherige Prognose des Unternehmens im April lag bei einem Umsatz zwischen 11,5 und 12,5 Milliarden US-Dollar. Intel wird in der Lage sein, auf der KI-Welle mitzureiten, da seine Gießereidienstleistungen Wafer an Kunden liefern könnten, die Produkte für den KI-Markt haben, sagte Zinsner.

Zinsner fügte hinzu, dass Intel bereit sei, von der steigenden Nachfrage nach künstlicher Intelligenz (KI) zu profitieren, und erklärte, dass seine Gießereidienstleistungen Wafer für Kunden produzieren könnten, die KI-Produkte herstellen.

CEO Pat Gelsinger erklärte während der Ergebnispräsentation des Unternehmens für das erste Quartal1, dass sich die KI-Entwicklung jetzt zwar auf große Sprachmodelle in der Cloud konzentriert, „die KI-Bereitstellung jedoch schnell zu Inferenz als dominierender KI-Arbeitslast übergehen wird, und die Akzeptanz wird sich schnell nach außen auf Edge und Client ausweiten…..alles Bereiche, die unsere Stärke ausspielen.“

Intel steht vor einem Richtungswechsel, um den Absatz wieder anzukurbeln. Statt wie üblich soll bei Prozessoren nicht mehr nur eine CPU und eine Grafikeinheit verbaut werden. Als dritte Einheit stellt sich Intel den flächendeckenden Einsatz einer Vision Processing Unit vor. Diese ist speziell für Aufgaben im Bereich der Künstlichen Intelligenz konzipiert, wie Intel-Manager John Rayfield erklärt.

KI sei nicht mehr nur ein Nischenthema, sondern komme immer häufiger auch bei massenhaft verwendeten PC-Programmen zum Einsatz. Videokonferenzen nennen Rayfield als Beispiel, wo KI dafür sorgt, dass Nutzer ein klares Bild vor sich haben und nicht durch Hintergrundgeräusche gestört werden. Auch beim Spielen werde der KI-Einsatz in Zukunft zunehmen. Hinzu kommen noch GPT-ähnliche Modelle und Tools wie Stable Diffusion, die sich nicht nur in der Cloud, sondern auch lokal auf dem Rechner ausführen lassen.

CPUs und GPUs leisten heute noch die Schwerstarbeit, was sich mit einer dedizierten Vision Processing Unit ändern soll. In vielen Core-Chips der 13. Generation sind sie bereits zu finden, künftig wird Intel sie in allen Meteor-Lake-Prozessoren einsetzen. Für Kunden sei das die beste Lösung.

Während der Home-Office-Boom der Corona-Pandemie für Intel und andere Hersteller eine wahre Goldgrube darstellte, folgte kurz danach die Ernüchterung. Die Verkäufe von PCs und Notebooks sind stark eingebrochen, was Intel als Prozessor-Hersteller ganz besonders zu spüren kommt. Da ist es kein Wunder, dass jetzt verstärkt auf den KI-Hype aufgesprungen wird. Wie das erfolgreich gehen kann, hat Nvidia zuletzt vorgemacht.

Intel-Aktien haben sich erholt und sind in diesem Jahr bereits um etwa 20 % gestiegen. BullSearch 01.06.2023

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ciena Corp.: ALLES ÜBERTROFFEN!!!

Ciena Corp. (CIEN) meldete für das vierte Quartal einen Gewinn, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum anstieg und die Schätzungen der Analysten /Wall-Street übertraf. Der Gewinn des Unternehmens beli

JD.com: ES GEHT WIEDER LOS! KAUFEN! KURSZIELE 39$ BIS 70$!!!

JD.com Inc. (NASDAQ: JD) wird oft als Amazon.com Inc. NASDAQ: AMZN Chinas bezeichnet. Dieser Vergleich trifft aufgrund seiner enormen Größe zu, da es sich zum größten E-Commerce- und B2C-Einzelhändler

bottom of page