JD-Aktie "AGGRESSIV KAUFEN", Markt verschläft fantastisches Ergebnis!!!

Investoren sollten JD-Aktie nach dem Monster - Gewinn "AGGRESSIV KAUFEN". Der chinesische Online-E-Commerce-Riese JD.com (NASDAQ: JD) hat am Freitag einen fantastischen Ergebnisbericht für das dritte Quartal vorgelegt.

Es war eine typische, wenn auch enttäuschende Reaktion auf die JD-Aktie. Die Aktie ist seit mehr als einem Jahr auf Grund makroökonomischer Bedenken Chinas , persönlicher Vorwürfe in Bezug auf Fehlverhalten gegen JD-CEO Richard Liu und der Befürchtung, dass sie niemals signifikant profitabel sein wird, gefallen. Im letzten Quartal hat JD auch die letzte Sorge ausgeräumt, da das Unternehmen ein weitaus höheres Ergebnis je Aktie erzielt hat als erwartet. Die Skeptiker konnten aufgrund der Ergebnisse des dritten Quartals ihren Augen kaum glauben. Das belegt auch, dass Chinas Wirtschaft besser läuft als sie dachten.

Der Gewinnbericht von JD hat die Erwartungen deutlcih übertroffen. Der Umsatz von 18,9 Milliarden US-Dollar übertraf die durchschnittlichen Schätzungen der Analysten von nur 18,3 Milliarden US-Dollar bei weitem. Der Gewinn je Aktie von 29 Cent übertraf die durchschnittlichen Aussichten von nur 17 Cent.

Abgesehen von den großen Schlagzeilen gab es auch viele andere positive Ergebnisse. Das bereinigte EBITDA von JD.com von 600 Mio. USD übertraf die durchschnittliche Schätzung der Analysten um fast 50%. Analysten hatten nur 412 Millionen Dollar gesucht.

Das Benutzerwachstum hat sich im letzten Quartal beschleunigt, und die Anzahl der mobilen Benutzer ist im Jahresvergleich um 36% gestiegen. Darüber hinaus stiegen die Dienstleistungserlöse des Unternehmens um fast 50%.

Analysten prognostizieren für das Jahr 2020 einen Gewinn von 1,24 USD pro Aktie für JD.com, was ein KGV von 24,4 ergibt. Das ist sher gut für ein Unternehmen, das jährlich um fast 30% wächst. Analysten werden in Zukunft ihre Gewinnschätzungen erhöhen, wenn man bedenkt, wie weit sie von ihren Schätzungen entfernt waren. Preislich gesehen ist die JD-Aktie im Vergleich zu Konkurrenten wie Amazon und Alibaba (NYSE: BABA) besonders günstig.

Angesichts der hervorragenden Ergebnisse wäre angemessen, dass die JD-Aktie deutlich höher notiert. Da sie es noch nicht tut, lohnt es sich also, sich anzuschauen, auf was Bären möglicherweise hinweisen. Zum einen verlässt sich JD wie Alibaba zunehmend auf kleinere chinesische Städte, um Wachstum zu erzielen. Im letzten Quartal stammten 70% des Wachstums aus relativ kleinen chinesischen Städten.

In gewisser Hinsicht ist das gut. JD erweitert seinen Kundenstamm und steckt Territorium ab, bevor Alibaba und ein anderer Rivale, Pinduoduo (NASDAQ: PDD), es einnehmen können. Der Vorteil von JD gegenüber seinen Wettbewerbern in der Logistik ist wahrscheinlich auch in weniger urbanisierten Gebieten noch wertvoller. Die Entscheidung von JD, auf weniger bevölkerte Gebiete zu expandieren, zeigt, dass die Erstanwender bereits E-Commerce nutzen, sodass sich das E-Commerce-Wachstum in Zukunft weiter steigen wird.

Einer der besten Aspekte von JD.com ist die zunehmend solide Finanzlage. Das Unternehmen hat weniger als 2 Milliarden US-Dollar Schulden und andere langfristige Kredite und erzielte im vergangenen Jahr einen freien Cashflow von 2,2 Milliarden US-Dollar. Einige Skeptiker waren mit der scheinbar bescheidenen Rentabilität von JD beschäftigt. JD wiederholt jedoch die Formel von Amazon. Insbesondere investiert das Unternehmen stark in Wachstum, hält seine Preise so wettbewerbsfähig wie möglich und generiert gleichzeitig genügend Cashflow, um seine eigene Expansion zu finanzieren.

Der Wert seines Geschäfts wird jedoch mit steigenden Umsätzen und Cashflows steigen. JD.com setzt sich gegen eine Menge Konkurrenz durch und kommt Alibaba immer näher. Die makroökonomischen Gegenwinde und den Handelskrieg lassen nach.

Wenn Investoren jedoch nach der nächsten potenziellen AMZN-Aktie suchen, während diese zu einem bescheidenen Preis und einer attraktiven Bewertung verkauft wird, dann haben sie sie in der JD-Aktie gefunden. Der Geschäftsplan von JD feuert aus allen Zylindern. Quelle: ValueInvestor 22.11.2019



9 Ansichten

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum