JD.COM Inc.: JD Technology BÖRSENGANG HONGKONG FÜR 2 MILLARDEN USD!!!

JD Technology, der Finanztechnologiezweig des chinesischen Online-Händlers JD.com, bereitet in diesem Jahr in Hongkong einen Börsengang vor, der bis 2 Milliarden US-Dollar einbringen könnte, berichtete IFR am Montag.

Die erwartete Notierung von JD Technology ist einer von mehreren lang erwarteten Börsengängen chinesischer vertikaler Giganten, darunter die Fahrradverleih-App Hello Inc. und die Podcast-Plattform Ximalaya. Die beiden letzteren setzten im vergangenen Jahr die IPO-Verfahren aus, nachdem die Didi-Cybersicherheitsüberprüfung die Auslandsnotierungen chinesischer Technologiegiganten gestoppt hatte.

Der Börsengang von JD Technology erfolgt, nachdem sich das Unternehmen im April 2021 von einem geplanten Börsengang auf dem STAR-Markt in Shanghai zurückgezogen hat, inmitten von Kartellvorschriften im chinesischen Fintech-Sektor, die zum Stopp des geplanten dualen Börsengangs der Ant Group in Hongkong und Shanghai geführt haben.

Die IPO-Pläne von JD Technology in Hongkong könnten ein Beispiel für andere IPO-Kandidaten sein, da die Behörden klarere Vorschriften für chinesische Unternehmen aufstellen, die außerhalb des Festlandmarkts an die Börse gehen wollen.

Laut dem Finanzinformationsanbieter Hithink Royal Flush Information diskutiert die Tochtergesellschaft von JD die Notierung mit Investmentbanken, darunter Bank of America, CITIC Securities und Haitong International.

Der Umsatz von JD Technology stieg zwischen 2017 und 2019 von 9,1 Mrd. RMB (1,4 Mrd. USD) auf 18,2 Mrd. RMB.

Im Jahr 2013 gliederte JD seine Finanztechnologiedienstleistungen aus, um eine unabhängige Fintech-Einheit JD Finance zu gründen, die eine Reihe von Kreditgeschäften betreibt und KI- und Blockchain-basierte Finanzdienstleistungen anbietet. JD Finance wurde 2018 in JD Digits umbenannt und änderte seinen Namen 2021 erneut in JD Technology, da es sein Geschäftsfeld um Cloud-, künstliche Intelligenz- und IoT-Angebote diversifizierte.

Letztes Jahr verkaufte JD JD Cloud und sein Geschäft mit künstlicher Intelligenz für einen Gesamtwert von 2,4 Milliarden US-Dollar an JD Digits, bevor die Finanzeinheit ihren Namen änderte.

Im Januar forderte die Cyberspace Administration of China Unternehmen, die die Daten von mehr als 1 Million Benutzern kontrollieren, auf, sich einer Cybersicherheitsüberprüfung zu unterziehen, bevor sie sich um eine Listung im Ausland bemühen. BullSearch 22.02.2022



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen