Kahlschlag bei Deutscher Bank: Zerschlagung von Investmentbank möglich

Der Umbau und der Stellenabbau der Deutschen Bank werden Berichten zufolge radikaler, als bislang gedacht.


Der "Süddeutschen Zeitung" zufolge soll die Investmentbank in ihrer bisherigen Form zerschlagen und die Konzernsparten neu sortiert werden. Dazu wolle die Bank eine neue Sparte schaffen, in der die Betreuung von Unternehmenskunden gebündelt werde.


Das Investmentbanking werde deutlich schrumpfen, wobei vor allem der Wertpapierhandel im Ausland betroffen sein dürfte, überwiegend in den USA. Einem "Bloomberg"-Bericht zufolge werden vor allem in den USA erheblich mehr Stellen abgebaut als bislang erwartet - und zwar keineswegs nur im Investmentbanking.


Durchgesickert war bereits seit einigen Wochen, dass Deutsche-Bank-Chef Sewing rund 20.000 Stellen insgesamt abbauen will. Offiziell hat die Bank die Pläne noch nicht bekanntgegeben.


Quelle: ntv.de




5 Ansichten

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum