Micron mit viel Platz nach oben in 2019! Rating "STRONG BUY"!!!

Die MU-Aktie wird in den kommenden Wochen einen schönen Aufschwung erleben. Während sich Micron (NASDAQ: MU) seinem 50-Dollar-Jahreshoch nähert, müssen sich Anleger fragen, ob die MU-Aktie ihren Anstieg fortsetzen wird. Zum Einen ist der Handelskrieg zwischen den USA und China unterbrochen ist, und zum Zweiten für den Rest des Jahres wird eine stärkere Nachfrage nach Chips erwartet. Um den bullischen Fall zu argumentieren, nehmen Sie für einen Moment an, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen.

Chinas Vergeltungszölle auf US-Waren im Wert von 75 Milliarden US-Dollar sind nur eine ferne Erinnerung. Die Micron-Aktie fiel am 23. August auf den Tiefststand von 40 USD. Als die USA jedoch keine sofortigen Handelsverhandlungen oder -fortschritte ankündigten und stattdessen auf die Wiederaufnahme der Verhandlungen im Oktober hinwiesen, stiegen die MU-Aktien an. Sie legte in der letzten Woche um weitere 8,5% zu und schloss kürzlich bei 49,13 USD. Und da der Markt Preisvorstellungen für die Zukunft hat, können Anleger damit rechnen, dass die Zölle unverändert bleiben. Die Lieferanten wissen jetzt genau, mit welchen zusätzlichen Steuern sie konfrontiert sind. Wenn sie also wissen, wie stark sich die Kosten ändern, können sie die Produktion entsprechend anpassen.

Die MU-Aktie war zwar nicht der einzige Gewinner der letzten Woche. Die Micron-Aktie kann und wird davon profitieren, zu den günstigsten Halbleiterherstellern mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 5,8 zu gehören. Wenn das Geschäft wieder auf ein normales Niveau zurückkehrt, werden Anleger möglicherweise feststellen, dass MU-Aktien immer noch weit unter Wert gehandelt werden.

Micron ist zuversichtlich, dass die langfristigen Aussichten für Speicher und Speicher überzeugend stark sind. Gloabale Trends wie KI, Autonomes Fahren (ADAS), IoT und 5G werden wegen der Handelskriege nicht verschwinden. Im letzten Quartal profitierte Micron von Verbesserungen des Kundenbestands. Angesichts dieser positiven Entwicklung prognostizierte Micron, dass die Nachfrage nach DRAM (Speicherchips) in der zweiten Jahreshälfte wieder zu einem gesunden Wachstum gegenüber dem Vorjahr zurückkehren wird.

Micron prognostizierte auch eine steigende Nachfrage nach NAND-Bit (in Festkörperspeichern verwendet) in den meisten Märkten. Obwohl die Chiplieferanten im letzten Jahr unter einer schwachen Preismacht für NAND litten, stimulierte dieser Trend die Nachfrage. Die Erholung der NAND-Nachfrage rechtfertigt die jüngste Rally im MU-Bestand. Um die Gewinnmargen zu steigern, reduzierte Micron die Investitionen, um das Angebot der Branche an die aktuelle Nachfrage anzupassen.

Micron schreibt hochwertige Lösungen nun zwei Dritteln des NAND-Umsatzes zu. Es wurden Rechenzentren eingeführt, die Hochgeschwindigkeits-NVMe-SSDs für Cloud- und Unternehmensmärkte verwenden. Im dritten Quartal wurden die Lieferungen seiner NVMe-Client-SSDs an große PC-OEMs mehr als verdoppelt.

Auf dem Mobilfunkmarkt bietet das Unternehmen mobile DRAM-Produkte an, die im Vergleich zur Konkurrenz äußerst energieeffizient sind. Im dritten Quartal lagen die DRAM-Lieferungen für das Unternehmen über den Erwartungen des Managements. Sie prognostizierte für das laufende vierte Quartal eine anhaltende Nachfragebelebung.

Einschränkungen gegenüber Huawei beeinträchtigen NAND-Einnahmen und Versandmengen. Wenn die USA keine solchen Beschränkungen auferlegt hätten, hätten DRAM- und NAND-Einnahmen die hohen Erwartungen des Unternehmens erfüllt. Angesichts der geringen Wahrscheinlichkeit, dass sich die USA und China auf ein Handelsabkommen einigen, dürften die USA die strengen Beschränkungen aufheben, mit denen Huawei derzeit konfrontiert ist.

Micron weiß besser als Investoren und Analysten, wie die Nachfrage für den Rest des Jahres aussehen wird. Die Gewinnmargenwerden aufgrund der Erwartungen für eine stärkere Nachfrage steigen. Anleger können davon ausgehen, dass bei einem 10-Jahres-DCF-Ertrags-Exit-Modell ein Ertrags-Exit-Modell das 1,5-fache bis 2,5-fache beträgt.

Micron wird die Ergebnisse am 26.09.2019 nachbörslich melden. Investoren können sich darauf einstellen, dass eine starke Nachfrage bevorsteht und die Rally für die Micron. Aktie startet. Das Rating lautet daher "STRONG BUY".

Quelle: Value Investor 11.09.2019



6 Ansichten

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum