top of page

NetApp Inc.: AKTIE IST JETZT EIN SOLIDES „BUY“ MIT TOP AUSSICHTEN!!!!

Der Anbieter von Datenspeichern und Cloud-Diensten verzeichnet weiterhin ein stabiles Wachstum. NetApp (NTAP) veröffentlichte seinen Gewinnbericht für das erste Quartal am 24. August. Der Umsatz des Datenspeicher- und Cloud-Dienstleistungsunternehmens stieg im Jahresvergleich um 9% (13% bei konstanten Wechselkursen) auf 1,59 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die Schätzungen der Analysten. Der bereinigte Nettogewinn stieg um 2 % auf 269 Millionen US-Dollar oder 1,20 US-Dollar pro Aktie, was auch die Konsensprognose übertraf.

Die Wachstumsraten von NetApp sind stabil, und die Aktie wird nur zu einem KGV von 14 gehandelt, während sie eine attraktive erwartete Dividendenrendite von 2,7 % zahlt. Diese niedrige Bewertung und die hohe Rendite bringen NetApp wohl in die gleiche Liga wie robuste Blue-Chip-Tech-Aktien wie Cisco und Oracle.

Die Datenspeicherprodukte und Cloud-basierten Services von NetApp helfen Unternehmen, Aufgaben zu automatisieren, Inhalte zu verwalten und Daten in Hybrid- und Public Clouds zu analysieren. Die laufende Migration von Daten von Servern vor Ort zu diesen Cloud-basierten Diensten hat den größten Teil des jüngsten Wachstums von NetApp vorangetrieben.

Ab dem Geschäftsjahr 2022 (das im vergangenen Mai begann) hat NetApp sein Geschäft in zwei Segmente umstrukturiert.

1. Die Hybrid-Cloud-Einheit, die Unternehmen dabei unterstützt, ihre Private Clouds mit Datenspeicher- und Verwaltungstools in Hybrid-Cloud-Dienste zu integrieren.

2. Die Public-Cloud-Einheit, die Speicher-, Automatisierungs-, Optimierungs- und Überwachungstools als Cloud-basierte Dienste bereitstellt. So haben sich diese beiden Geschäftsbereiche im vergangenen Jahr entwickelt.

NetApp‘s Umsatzwachstum wird zwischen 2 % bis 11 % im zweiten Quartal und einem Umsatzwachstum von 6 % bis 8 % für das Gesamtjahr fortsetzt.

Die Bruttomarge des Hybrid-Cloud-Segments ging im ersten Quartal im Jahresvergleich etwas zurück, hauptsächlich aufgrund von Einschränkungen in der Lieferkette und höheren Komponentenkosten. Es wird jedoch erwartet, dass dieser Druck im weiteren Jahresverlauf nachlässt. Das Public-Cloud-Segment hielt sich besser, da es besser vom Gegenwind der Lieferkette isoliert ist, und es erwartet weiterhin, dass seine Bruttomarge langfristig 75 % bis 80 % erreichen wird.

NetApp geht davon aus, dass sich seine Bruttomargen weiter stabilisieren werden, wenn die Angebotsengpässe nachlassen. Es erwartet, dass sein bereinigter Gewinn je Aktie im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 0 % bis 8 % und für das Gesamtjahr um 2 % bis 6 % steigen wird.

Auf der Hardwareseite wird das Wachstum von NetApp größtenteils von seinem All-Flash-Array (AFA) angetrieben, einem Datenspeichersystem, das nur Flash-basierte Solid-State-Laufwerke (SSDs) anstelle älterer plattenbasierter Festplatten verwendet (Festplatten). Das AFA-Geschäft beendete das erste Quartal 2023 mit einer annualisierten Net Revenue Run Rate (ARR) von 3,0 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 7 % gegenüber dem Vorjahr entspricht und fast die Hälfte der Einnahmen der letzten 12 Monate ausmacht. Diese Dynamik hat jedoch im vergangenen Jahr nachgelassen.

Das Softwarewachstum von NetApp wurde hauptsächlich durch seine öffentlichen Cloud-Services vorangetrieben, die es durch Akquisitionen erweitert hat. Dieses kleinere Unternehmen wächst stabiler als sein AFA-Geschäft.

Wenn man die jüngste Übernahme von Instaclustr durch NetApp Ende Mai ausschließen würde, wäre der ARR der Public Cloud im Jahresvergleich immer noch um etwa 63 % gestiegen. Das ist eine beeindruckende organische Wachstumsrate.

Und das Unternehmen geht davon aus, dass sich das Wachstum seiner Public Cloud weiter beschleunigen und bis Ende des Geschäftsjahres 2023 780 bis 820 Millionen US-Dollar erreichen wird.

Das Resultat ist stabiles Wachstum mit planbaren Aktionärsrenditen. NetApp belohnt seine geduldigen Investoren zusätzlich mit großen Rückkäufen und Dividenden. Es reduzierte seine ausstehenden Aktien in den letzten 10 Jahren um fast 38 % und zahlte in den letzten neun Jahren kontinuierlich Dividenden. Die Reinvestition dieser Dividenden haben den Investoren in den letzten zehn Jahren eine Gesamtrendite von fast 170 % eingebracht. Das ist vergleichbar mit der Gesamtrendite von Oracle von 170 %, aber etwas niedriger als die Gesamtrendite von Cisco von fast 230 %.

NetApp ist eine solide Investition. Denn die niedrige Bewertung, die hohe Rendite und die stabilen Wachstumsraten machen es zu einer sicheren Aktie, da steigende Zinsen weiterhin wachstumsstarke Technologieaktien derzeit erdrücken. HotStocks 30.08.0222

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ciena Corp.: ALLES ÜBERTROFFEN!!!

Ciena Corp. (CIEN) meldete für das vierte Quartal einen Gewinn, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum anstieg und die Schätzungen der Analysten /Wall-Street übertraf. Der Gewinn des Unternehmens beli

JD.com: ES GEHT WIEDER LOS! KAUFEN! KURSZIELE 39$ BIS 70$!!!

JD.com Inc. (NASDAQ: JD) wird oft als Amazon.com Inc. NASDAQ: AMZN Chinas bezeichnet. Dieser Vergleich trifft aufgrund seiner enormen Größe zu, da es sich zum größten E-Commerce- und B2C-Einzelhändler

bottom of page