NIO Inc.: AKTIE ERHÄLT 19 „BUY-RATINGS“

Chinas Nio (NIO) verzeichnet weiterhin eine starke Nachfrage nach seinen luxuriösen Elektro-SUVs und baut gleichzeitig sein Angebot an Elektroautos und innovativen EV-Batterien aus.

Beim Nio Day am 18. Dezember könnte das EV-Startup eine günstigere ET5-Elektrolimousine der Einstiegsklasse präsentieren. Es könnte auch eine neue Massenmarktmarke enthüllen. Der Deutsche Bank-Analyst Edison Yu betrachtet das bevorstehende Ereignis als Katalysator für die NIO-Aktie.

Nio wurde 2014 gegründet und hatte wenig Erfahrung im Fahrzeugbau, als es auf den Markt kam. Aber das EV-Startup, das manchmal auch Tesla of China genannt wird, erzielte weiterhin boomende Verkäufe. Im Gegensatz zu Tesla (TSLA) stellt Nio keine eigenen Elektroautos her, sondern arbeitet mit einem staatlichen Autohersteller zusammen.

Am 10. November verzeichnete Nio im dritten Quartal einen weniger als befürchteten Verlust. Nio verlor 6 Cent pro Aktie, während der Umsatz um 117% anstieg. Im dritten Quartal verdoppelte Nio den EV-Umsatz.

Analysten erwarten, dass Nio die Verluste von 73 Cent im Jahr 2020 auf 64 Cent pro Aktie für das gesamte Jahr 2021 reduzieren wird, so FactSet. Der Umsatz soll in diesem Jahr um 123 % steigen.

Inmitten eines harten Wettbewerbs beschleunigt Nio die Einführung neuer Elektrofahrzeuge. Ziel ist es, im Jahr 2022 drei neue Produkte auf den Markt zu bringen. Dazu gehört der ET7, seine erste elektrische Limousine und das bisher modernste Fahrzeug. Der am letzten Nio Day vorgestellte ET7 soll mehr als 600 Meilen Batteriereichweite sowie hochgradig autonomes Fahren bieten.

Die Markteinführung ist für das erste Quartal 2022 in China und bis Ende 2022 in Europa geplant.

Von 22 Analysten, die die Nio-Aktie abdecken, bewerten 19 sie als Kauf, zwei halten und einer verkaufen, sagt FactSet. Im September besaßen 876 Fonds Aktien von Nio.

Nio zielt auf Chinas Luxusmarkt für Autos ab. Zu den dortigen Konkurrenten zählen neben Tesla (TSLA) die anderen Startups Li Auto (LI) und Xpeng (XPEV).

Dennoch steigert Nio den Absatz von Elektrofahrzeugen weiter, nachdem es ihn im Vergleich zum Jahr 2020 mehr als verdoppelt hat.

Bis 2030 werden vollelektrische und hybride Elektrofahrzeuge 90 % des Neuwagenabsatzes in China ausmachen, prognostiziert Nio-CEO William Li. Das wäre ein Anstieg von etwa 10 % im März, was auf reichlich Raum für Wachstum hindeutet.

Nio plant im Jahr 2022 drei neue Elektroautos, darunter den ET7, seine erste elektrische Limousine. Das heiße chinesische Startup stellt bereits drei Premium-Elektro-SUVs her, darunter den ES8, ES6 und EC6.

Während die Kapazitäten in China erweitert werden, wächst Nio im Ausland. Es verkauft den ES8 in Norwegen. Es ist geplant, den kommenden ET7 im Jahr 2022 in Norwegen und Deutschland zu verkaufen. Chinesische Elektroautohersteller fordern westliche Autohersteller, darunter Tesla, auf dem Kontinent heraus.

Auf heimischem Boden expandieren Chinas Nio und andere mit der Unterstützung der Regierung, um Tesla abzuwehren.

Laut dem chinesischen Verband der Automobilhersteller soll der Absatz von Elektrofahrzeugen in China im Jahr 2021 um mehr als 30 % auf 1,8 Millionen Einheiten steigen. Laut IHS Markit soll der Absatz von Elektrofahrzeugen im Jahr 2021 weltweit um 70 % steigen.

Wachstumstreiber für Nio sind neue und kommende Elektrofahrzeuge. Batterieservices sind der Schlüssel zu seinem Geschäftsmodell. Nio bietet ein innovatives Abonnement für Batterien. Grundsätzlich werden das Auto und die Batterie separat verkauft. Nutzer können Nio-EVs ohne Batterien zu einem niedrigeren Preis kaufen und Batterien für eine monatliche Gebühr "mieten". Sie können auch Autobatterien je nach Bedarf austauschen.

Im Juli kündigte Nio eine umfangreiche Erweiterung der Batteriewechselstationen und 2,9 Millionen Batteriewechsel an, gegenüber 1 Million im vergangenen Oktober. Es hat Batteriewechsel nach Norwegen gebracht, was Tesla noch mehr herausfordert.

Aus fundamentaler Sicht verbessert sich die Finanzlage von Nio. Es hat die Verluste erheblich reduziert und gleichzeitig enorme Umsatzgewinne erzielt.

Eine wachsende Fahrzeugpalette, der Einstieg in Europa und Batterieinnovationen bedeuten mehr Potential für Wachstum.

Die Nio-Aktie ist und bleibt eine vielversprechende und wachstumsstarke EV-Aktie. Die Nio-Aktie ist derzeit ein Kauf.

HotStocks 18.11.2021



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen