NIO Inc.: EINSTEIGEN VOR RALLY-AUSBRUCH!! „STRONG BUY“ - KURSZIEL $92!

Die Nio-Aktie bewegt sich nach Monaten der Stagnation deutlich nach oben. Nachdem sie monatelang geschrumpft war, brach die Aktie des Herstellers Nio (NYSE: NIO) in der letzten Woche endlich mit einem Anstieg von 10 % aus. In den letzten 18 Monaten war es für die Aktionäre von Nio ein Fest und dann eine Enttäuschung.

Die NIO-Aktie war im Jahr 2020 auf ein Plus von 1.173 % explodiert und zwischen dem ersten und letzten Handelstag des Jahres von 3,83 USD auf 48,74 USD gestiegen. Die NIO-Aktie hat sich seit ihrem Höchststand von 66,99 USD im Februar dieses Jahres schwergetan. Der Aktienkurs fiel bis auf 25,46 USD im Mai, bevor er auf 30 USD stieg und sich in den Sommermonaten seitwärts bewegte.

Die Aktie von Nio befindet sich jedoch seit Anfang Oktober im Aufruhr und ist in den letzten 30 Tagen um 14 % gestiegen. Es wird heute bei knapp 40 US-Dollar gehandelt.

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für Investoren, bei Chinas führendem Elektrofahrzeughersteller einzusteigen und den aktuellen Aufschwung zu Gewinnen zu nutzen.

NIO Aktien wurden zusätzlich angetrieben von der Nachricht, dass die Investmentbank Goldman Sachs die Aktie des Unternehmens auf ein „Kaufen“-Rating hochgestuft hatte und prognostizierte, dass sie um mehr als 60 % steigen könnte.

Die Goldman-Hochstufung erfolgte, nachdem Nio bekannt gegeben hatte, dass ein Meilenstein beim Bau seiner neuen Produktionsstätte in Hefei, China, erfolgreich abgeschlossen wurde.

Das neue Werk, das in Zusammenarbeit mit JAC Motor gebaut wird, wird Nio die Möglichkeit geben, bis zu 300.000 Fahrzeuge pro Jahr herzustellen. Das ist ein Upgrade von den 240.000 Elektroautos, die Nio ursprünglich geschätzt hatte, dass sein neues Werk jährlich produzieren würde.

Die zusätzliche Produktionskapazität kommt, da Nio viel besser als erwartete Lieferungen meldet und zum ersten Mal nach Europa expandiert.

Für September berichtete Nio, dass es im Laufe des Monats 10.628 Fahrzeuge auslieferte, was einer Steigerung von 126 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Im dritten Quartal dieses Jahres lieferte das Unternehmen insgesamt 24.439 Fahrzeuge aus, 100,2 % mehr als im Vorjahr.

Ende September belief sich die Gesamtzahl der ausgelieferten Fahrzeuge des Unternehmens auf 142.036. Außerdem hat Nio gerade nach Norwegen expandiert, seinen ersten Vorstoß außerhalb Chinas, und hat angekündigt, im nächsten Jahr mit dem Verkauf in Deutschland zu beginnen.

Ein weiterer Grund, warum Goldman Sachs und andere derzeit hoch bei NIO-Aktien sind, ist die Tatsache, dass das Unternehmen Anfang 2022 eine neue Luxuslimousine namens „ET7“ ausliefern wird, die dazu beitragen dürfte, seine Verkäufe zu steigern. In seiner Analyse verglich Goldman Sachs den ET7 mit anderen Premium-Limousinen von BMW und Daimler.

Goldman Sachs prognostiziert, dass der ET7 ein ähnliches Niveau erreichen könnte wie der BMW 7er und die Mercedes S-Klasse, die allein in China jeweils mehr als 10.000 Einheiten pro Monat verkaufen.

Mit dem Vordringen von Nio auf den europäischen Markt könnte der Verkauf des neuen E7 wirklich durchstarten und Nio helfen, ein Global Player auf dem Elektrofahrzeugmarkt zu werden.

Nio ist auch ein einzigartiger Akteur im Bereich der Elektrofahrzeuge, da es einen proprietären „Battery as a Service“-Betrieb betreibt, bei dem Besitzer seiner Autos Batterien an Stromtauschstationen in ganz China leasen und austauschen. Es ist eine ähnliche Funktion, wie leere Propantanks gegen volle ausgetauscht oder aufgefüllt werden.

Während einige China-Hasser das Battery-as-a-Service-Modell verspottet haben, hat es sich für Nio als beliebt und lukrativ erwiesen. Diese Spotter sind verstummt. Das Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass es seinen viermillionsten Batterietausch innerhalb Chinas abgeschlossen hat. Die Verbraucher in China scheinen die Idee des Mietens und Tauschens von Batterien akzeptiert zu haben, was Nio eine stetige Einnahmequelle bietet.

Nio macht vieles richtig und der Erfolg zeigt sich endlich auch in der Aktie. Nachdem die NIO-Aktie eher unbefriedigend war, steigt sie höher, während sie wächst, expandiert und die Erwartungen der Wall Street übertrifft.

Da der Aktienkurs immer noch knapp unter 40 US-Dollar pro Aktie liegt, sollten Anleger auf den Zug aufspringen und sich jetzt positionieren, bevor die Aktie zu stark und zu schnell nach oben marschiert.

Das derzeit höchste Kursziel der Aktie liegt bei 92,24 US-Dollar. Die Rendite entspräche ca. +132%.

Auf dem Weg nach Europa und mit der ET7-Luxuslimousine am Horizont ist die NIO-Aktie ein „STRONG BUY“.

Quelle: BullSearch 21.10.2021



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die aktuelle Situation der Finanzmärkte werfen Fragen über die Fähigkeit aufstrebender Unternehmen auf, Kapital zu beschaffen. Die nächsten Monate werden entscheidend für Canoo (GOEV), den aufstrebend