NIO Inc.: Q1-ERWARTUNGEN ÜBERTROFFEN + ANKÜNDIGUNG Q2-UMSATZREKORD + BÖRSENNOTIERUNG IN CHINA?

Der in China ansässige Elektrofahrzeughersteller NIO, ein Rivale von Tesla, übertraf die Gewinn- und Umsatzschätzungen für das erste Quartal. NIO Inc. (NIO), der chinesische Herausforderer von Tesla auf dem Markt für Elektrofahrzeuge übertraf die Analystenschätzungen für Gewinn und Umsatz in einem schwierigen, von Coronaviren geprägten ersten Quartal.

Das als Tesla of China bekannte Unternehmen meldete für das Quartal einen bereinigten und verwässerten Nettoverlust von 22 Cent pro amerikanischer Depotaktie. Dies war deutlich weniger als der von Analysten erwartete Verlust von 33 Cent pro Aktie. Die Fabriken in ganz China nahmen kürzlich die Produktion wieder auf, nachdem die Regierung sie lange Zeit stillgelegt hatte, um das tödliche Virus einzudämmen.

Der Umsatz von NIO belief sich im ersten Quartal auf 193,8 Mio. USD. Der Umsatz von NIO für das Quartal übertraf damit die Prognose der von FactSet befragten Analysten, die 180,3 Millionen US-Dollar geschätzt hatten.

NIO meldete für das Quartal 3.838 Fahrzeugauslieferungen. Laut NIO hat die Verkaufsaktivität im zweiten Quartal mit der Aufhebung der chinesischen Coronavirus-Sperre und einem Anstieg der Lieferungen im April zugenommen.

Der CEO von Nio Inc. sagte, er könne sein neues Unternehmen in Nio an der Börse China listen lassen, da das Unternehmen einen Aufschwung erlebt. Es würde eine umfassende Entscheidung über eine Börsennotierung auf der Grundlage der Kapitalmarktbedingungen treffen.

Li sagte, dass die Bruttomarge des Unternehmens im zweiten Quartal voraussichtlich 3% erreichen wird, gegenüber -12,2% im ersten Quartal, da die Kosten für Akkus, eine Schlüsselkomponente, sinken. Somit erreicht Nio mit seiner Bruttomarge erstmals die Gewinnzone.

Das Unternehmen fügte jedoch hinzu, dass das Auftragswachstum seit Ende April wieder auf das Niveau vor dem Ausbruch des Virus gestiegen sei. Im April wurden mit 3.155 Fahrzeugen mehr als doppelt so viel wie im März ausgeliefert.

Der in China ansässige EV-Hersteller rechnet nun damit, im zweiten Quartal zwischen 9.500 und 10.000 Autos auszuliefern, was einen Unternehmensrekord darstellen würde.

Quelle: TechStocks 02.06.2020



16 Ansichten

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum