NIU Inc.: GROSSER SPRUNG – ÜBER 1.000.000 VERKAUFTE E-BIKES!!!

Die Verkaufszahlen von NIU für 2021 zeigen einen großen Sprung, über 1 Million verkaufte Elektroroller und E-Mopeds. NIU ist ein weltweit führender Anbieter von intelligenten Elektromopeds, und die neu veröffentlichten Verkaufszahlen des Unternehmens für 2021 zeigen, warum.

NIU verfügt über ein breites Angebot an elektrischen Zweirädern, darunter Mopeds, Stehroller, Fahrräder und Motorräder. Über diese vielfältige Produktauswahl hinweg gab NIU bekannt, dass es im vierten Quartal 2021 insgesamt 238.188 Einheiten verkauft hat.

Im Vergleich zu den 150.465 verkauften Einheiten im vierten Quartal 2020 entspricht dies einer Steigerung von 58 % gegenüber dem Vorjahr.

Der chinesische Inlandsmarkt von NIU macht den Löwenanteil des Unternehmensumsatzes aus. Insgesamt 205.239 dieser Einheiten kamen im vierten Quartal 2021 aus dem chinesischen Markt. Das entspricht einem jährlichen Wachstum von 49,2 % auf dem Heimatmarkt des Unternehmens.

Die internationalen Verkäufe des Unternehmens wuchsen jedoch noch weiter und stiegen im vierten Quartal 2021 auf 32.949 Einheiten, was einem beeindruckenden Wachstum von 155,8 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Insgesamt verkaufte das Unternehmen im Jahr 2021 1.037.914 Einheiten, was einem Wachstum von 72,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Insgesamt 988.023 dieser Einheiten stammten aus Verkäufen auf dem chinesischen Markt, während 49.891 internationale Verkäufe waren.

Gegen Ende des Jahres 2021 zeigte NIU auf der EICMA Milan Motorcycle Show eine Reihe neuer Produkte. Der MQi GT EVO wurde als bisher schnellster E-Scooter von NIU vorgestellt und bietet eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h (62 mph). Der Roller verfügt außerdem über den bisher leistungsstärksten Nabenmotor von NIU mit 5 kW (6,7 PS) vom Fass. Die Stromversorgung erfolgt über ein Paar 72-V-26-Ah-Batterien, die eine Reichweite von bis zu 85 km (53 Meilen) bieten.

Der MQi GT EVO wurde im Vergleich zu den vorherigen MQi-Modellen innen und außen neu gestaltet, wie Chief Innovation Officer Token Hu erklärte: „Als wir uns hinsetzten, um das EVO zu bauen, hatten wir ein Ziel vor Augen – dieses Bike muss von dem Moment an Spaß machen, in dem man Gas gibt.“

Mehr als nur zusätzliche Leistung, NIU hat eine Reihe neuer Funktionen in den Scooter integriert, wie z ein völlig neues TFT-Farbdisplay. Der Preis des MQi GT EVO beträgt in Europa 4.999 €, inklusive drei Jahre Konnektivität und App-Services.

NIU zeigte auch die neueste Version seines Elektromotorrads RQi Sport. Das erstmals auf der CES 2020 vorgestellte Projekt wurde durch die Pandemie verzögert, scheint sich aber der Produktion zu nähern. Der ursprüngliche RQi soll eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h (100 mph) erreichen, aber diese Version soll nun hinter dem Sport folgen, der mit einer Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h (68 mph) auf den Markt kommen wird. Das RQi Sport ist eher ein stadtorientiertes Elektromotorrad mit genügend Geschwindigkeit, um es sowohl auf größeren Stadtautobahnen als auch auf typischen Stadtstraßen zu fahren. Der Antrieb erfolgt über einen 5-kW-Mittelmotor und Kettenantrieb. Ein Paar austauschbarer 72-V-36-Ah-Batterien bietet fast 5,2 kWh gespeicherte Energie und kann mit dem Schnellladegerät von NIU in weniger als vier Stunden an einer typischen Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Ein „Startmodus“ wird ebenfalls verfügbar sein, um beim Beschleunigen zusätzliche Leistung bereitzustellen, damit die Fahrer den Autos vorausfahren können, wenn die Ampel auf Grün schaltet.

Während das RQi sicherlich Motorradfans begeistern wird, werden sich E-Bike-Fans mehr für das kommende BQi-E-Bike von NIU interessieren. Das E-Bike verwendet ein neuartiges Rahmendesign und ein Paar versteckter Batterien, um eine Reichweite von bis zu 100 km zu bieten.

Die US-Version des E-Bikes wird zusätzlich zur Tretunterstützung einen Gashebel haben und Geschwindigkeiten von 20 mph (32 km/h) erreichen. Die europäische Version des E-Bikes wird auf 25 km/h (15,5 mph) begrenzt sein und kein Handgas haben, was den örtlichen Gesetzen und Vorschriften entspricht.

Quelle: BullSearch 21.02.2022


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die aktuelle Situation der Finanzmärkte werfen Fragen über die Fähigkeit aufstrebender Unternehmen auf, Kapital zu beschaffen. Die nächsten Monate werden entscheidend für Canoo (GOEV), den aufstrebend