Pinterest Inc.: 3 GRÜNDE - VIELVERSPRECHENDE AKTIE - STRONG BUY!!!

E-Commerce, eine wachsende Nutzerbasis und internationale Möglichkeiten bilden zusammen eine überzeugende Investition bei Pinterest. Pinterest (NYSE: PINS) wird allgemein als eine weitere Social-Media-Plattform angesehen. Aus Investitionssicht verfehlt die Fokussierung auf die grundlegende Prämisse der sozialen Medien jedoch das Gesamtbild. Anleger sollten es vermeiden, Pinterest mit Twitter und Facebook zu vergleichen, und stattdessen ihr Geschäftsmodell durch eine andere Linse bewerten.

Hier sind drei Gründe, warum Pinterest als überzeugende Investition hervorsticht.

1. E-Commerce-Werbung

Wie Facebook und andere Social-Media-Unternehmen generiert Pinterest seine Einnahmen aus Werbung, aber nicht alle Anzeigen sind gleich. Die meisten kleinen Unternehmen haben ein begrenztes Anzeigenbudget und suchen daher nach Werbemöglichkeiten, die den besten Return on Investment (ROI) erzielen.

Hier strahlt Pinterest. Das Kernangebot besteht aus einer Online-Pinnwand, die sich ideal für die Entdeckung neuer Produkte eignet. Laut einer Studie aus dem Jahr 2018 haben 83% der Nutzer Einkäufe auf der Grundlage von Inhalten getätigt, die auf Pinterest gefunden wurden.

Die inspirationsorientierte Plattform ist reif für eine ergänzende E-Commerce-Funktion und macht sie zu einem attraktiven Ort für Unternehmen, die Produkte verkaufen möchten. Eine Umfrage im letzten Jahr ergab, dass Pinterest das beste Social-Media-Netzwerk für Einkäufe bei US-Verbrauchern ist und sogar Facebook und Instagram übertrifft.

Pinterest bietet Shopping-Anzeigen an. Unternehmen laden ihre Kataloge auf die Plattform hoch, um den Pinterest-Nutzern ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten. Die Uploads von Katalogen stiegen vom ersten bis zum zweiten Quartal um 350%, da die Einführung dieser neuen Funktion zunahm.

2. Eine wachsende Benutzerbasis

Ein weiterer Schlüsselfaktor für den Erfolg von Pinterest ist die Bedeutung der Anzeigenplattform für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs). Werbetreibende können den ROI ihrer Anzeigen einfach messen und Einkäufe über die Conversion-Tracking-Tools des Unternehmens verfolgen. Dies macht es zu einer Top-Plattform für KMUs, die das Beste aus ihren begrenzten Werbebudgets herausholen möchten. KMUs trugen im zweiten Quartal fast die Hälfte zum Umsatz von Pinterest bei.

Mit fast 31 Millionen kleinen Unternehmen in den USA verfügt das Unternehmen über einen starken Pool von Werbetreibenden, aus denen die Werbeausgaben steigen können. Laut Angaben von eMarketer stieg die Nutzung als Werbeplattform unter US-amerikanischen Vermarktern insgesamt von unter 25% im Jahr 2016 auf fast 36% im Jahr 2020.

Eine weitere Stärke ist die stetig wachsende Nutzerbasis. Die monatlichen aktiven Nutzer (MAUs) stiegen im zweiten Quartal auf 416 Millionen, was einem Wachstum von 39% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Ein Großteil dieses Wachstums kam von internationalen Märkten, die, wie Sie weiter unten sehen werden, ein weiterer Grund sind, in Pinterest zu investieren.

3. Die internationale Chance

Pinterest verzeichnete im zweiten Quartal einen Anstieg der internationalen MAUs um 49% gegenüber dem Vorjahr und beschleunigte sich gegenüber dem Wachstum von 34% im ersten Quartal. Der Umsatz von Pinterest stieg im zweiten Quartal trotz Corona um 4%. (Reduzierung der Werbeausgaben in einigen der schlimmsten Monate der Pandemie) Im zweiten Quartal stieg der Umsatz auch mit Hilfe der internationalen Märkte zu verzeichnen um satte 72%.

Die Herausforderung liegt in dem niedrigen durchschnittlichen Umsatz pro Benutzer (ARPU) auf den internationalen Märkten - nur 0,14 USD im letzten Quartal - im Vergleich zu 2,50 USD für US-Benutzer. Pinterest hat 2019 ein in Europa ansässiges Verkaufsteam eingestellt, um den Umsatz zu steigern, und es hat einige Fortschritte erzielt. Der internationale ARPU stieg im letzten Quartal um 21%. Eine verbesserte Monetarisierung für Benutzer im Ausland stellt für Pinterest eine erhebliche Aufwärtsmöglichkeit dar.

CFO Todd Morgenfeld erklärte während des Veröffentlichung der Zahlen für das zweite Quartal: "Auf internationaler Seite haben wir im letzten Jahr viele Investitionen getätigt und [...] festgestellt, dass sich diese Investitionen gut ausgezahlt haben. Und ich denke, Sie haben gesehen, dass wir in unseren Ergebnissen, in denen wir im letzten Quartal den internationalen Umsatz trotz aller Gegenwinde der Branche um 72% gesteigert haben. "

Pinterest hat noch viel Raum zum Wachsen. Während es möglicherweise nicht sofort die Größe von Facebook erreicht, hat es bereits jetzt eine größere Nutzerbasis als Twitter.

Es ist üblich, dass wachsende Technologieunternehmen mit Verlust arbeiten, und Pinterest ging erst 2019 an die Börse. Das Unternehmen wird jedoch schnell sein Endergebnis steigern, da es das Wachstum neuer User mit einer verbesserten Monetarisierung kombinieren wird, insbesondere für seine internationale Benutzerbasis.

Angesichts dieser Möglichkeiten ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um die Aufwärtsbewegung dieser Wachstumsaktie zu nutzen. Pinterest erhälz ein "STRONG BUY".

Quelle: HotStocks 12.10.2020



1 Ansicht

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum