PINTEREST Inc.: AUF DEM WEG ZUM $100MRD UNTERNEHMEN!!

Pinterest (PINS) ist eine einzigartige Plattform für Online-Einkäufe in einer Umgebung, in der mehr Menschen als je zuvor online einkaufen. Hier sind vier starke Gründe, Aktien von Pinterest zu besitzen.

Grund Nr. 1 - Shopify- und Pinterest-Integration

Vor kurzem haben Shopify (SHOP) und Pinterest eine Integration für Händler mit Shopify-Filialen angekündigt, um ihre Produkte in ihrem Shopify-Shop in Anzeigen und Produkt-Pins auf Pinterest umzuwandeln. Dies verringert die Reibung für Shopify-Ladenbesitzer erheblich, Pinterest-Inhalte zu erstellen und Werbekampagnen auf der Plattform durchzuführen. Diese Funktion steht derzeit nur Händlern in den USA und Kanada zur Verfügung. Sie wird jedoch im weiteren Jahresverlauf in Ländern der EU und Australien eingeführt.

Dieser Schritt ist gewaltig. Shopify-Händler sind in der Regel Online-Shops, die viel Geld für Online-Werbekanäle ausgeben. Wenn die Schaltung von Anzeigen auf einer Plattform vereinfacht wird, die bereits eine hohe Kaufwahrscheinlichkeit und einen hohen ROI aufweist, wird Pinterest für Werbehändler noch wertvoller als je zuvor. Daher zahlen Händler mehr für Anzeigen. Mehr Geld für Anzeigen erhöht den Umsatz von Pinterest insgesamt und pro Nutzer.

Grund Nr. 2 - Markt unterschätzt das internationale ARPU-Potenzial von Pinterest

28 Länder. In so vielen Ländern hat Pinterest Werbung eingeführt, von denen die meisten im letzten Jahr entstanden sind. Trotzdem wird Pinterest wegen seiner noch niedrigen internationalen ARPU-Zahlen kritisiert. Die Kritiker von Pinterest sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass Pinterest noch relativ am Anfang in seinem Leben als Plattform steht. Der Aufbau dieser Dinge erfordert Zeit und Ressourcen. Das Resultat ist u.a. bei Facebook zu sehen.

Brasilien, Indien und die Türkei, das zweite, dritte und vierte Land von Pinterest für Desktop-Traffic, haben noch nicht einmal Werbung. Die internationalen Einnahmen werden weiterhin sehr schnell wachsen, da die Werbeunterstützung in neuen Ländern kontinuierlich hinzugefügt wird. Das internationale ARPU ist im ersten Quartal 2020 übrigens um 76% gewachsen. Professionelle Investoren wissen, dass Geduld im Laufe der Zeit belohnt wird, da Pinterest weiterhin international Werbung einführt und die Reibung für internationale Werbetreibende verringert, indem es Inhalte durch Partnerschaften und Integrationen wie Shopify auf die Plattform bringt.

Grund Nr. 3 - Einzigartige demografische Daten

Mehr als bei anderen sozialen Plattformen tendieren die Nutzer von Pinterest zu weiblichen Nutzern. Über 70% der Nutzer auf Pinterest identifizieren sich als weiblich. Viele dieser Benutzer sind Mütter, die viele Kaufentscheidungen im Haushalt treffen.

Die demografischen Daten von Pinterest machen es zu einer klaren Anlaufstelle für Werbetreibende, die diese Zielgruppe ansprechen möchten. Darüber hinaus durchsuchen viele Pinterest-Nutzer die Plattform nach Produkten zum Kauf. Die demografischen Daten von Pinterest sowie der Verwendungszweck sollten letztendlich zu höheren Conversion-Raten für Werbetreibende und damit zu höheren Einnahmen aus Anzeigenraten und einem höheren ARPU für Pinterest im Vergleich zu konkurrierenden Werbeplattformen führen.

Grund Nr. 4 - Bewertung

Bei der Beurteilung von jungen Wachstumsunternehmen tendieren Analysten dazu, den Unternehmenswert als Hauptmultiplikator für den Umsatz zu verwenden. Hier vergleichen sie Pinterest mit Snap (SNAP), Facebook (FB) und Twitter (TWTR). Alle diese Plattformen konkurrieren um digitale Werbedollar als Haupteinnahmequelle. Snap und Pinterest weisen jedoch höhere Wachstumsraten auf.

Pinterest und Snap weisen ähnliche Umsatzwachstumsraten auf, und dennoch wird Snap mit einem deutlich höheren Kurs- Umsatz-Vielfachen gehandelt. Das Vielfache von Pinterest ist kaum höher als das von Facebook, das die Hälfte der Wachstumsrate aufweist. Das Pinterest Kurs-Umsatz-Vielfache ist klar zu niedrig ist. Das Vielfache von Pinterest sollte näher an dem von Snap liegen als das Vielfache von Facebook und Twitter. Dies lässt schlussfolgern, dass der Markt Pinterest in den kommenden Monaten höher und Snap niedriger bewerten dürfte.

Unternehmen für digitale Werbung wie Pinterest haben einen Vorteil in einer durch Pandemien ausgelösten Rezession, da mehr Menschen als je zuvor Online-Einkäufe tätigen.

Langfristig sehen die Analysten keinen Grund, warum die Plattform keine hohen Werberaten erzielen wird, wenn eine COVID-19-Rezession eher zu einem historischen Ereignis als zu einem aktuellen Gegenwind wird.

Pinterest ist eine starke Wachstumsgeschichte. Pinterest ist auf dem besten Weg, eine 100-Milliarden-Dollar-Plattform zu werden. Werbedollar sollten sich weiterhin in Richtung Digital bewegen.

Heute erzielen Google und Facebook einen Großteil der Einnahmen aus digitaler Werbung. Führende Analysten gehen davon aus, dass die Plattform Pinterest morgen einen Großteil der Einnahmen aus digitaler Werbung erzielen wird.

Quelle: TechStocks 07.07.2020



8 Ansichten

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum