Pinterest: JEDE KURSDELLE IST GROSSARTIGE INVESTITIONSMÖGLICHKEIT

Auch wenn die PINS-Aktie möglicherweise durch erwartete Gewinnmitnahmen nachgibt, dürften die Aktien eine glänzende Zukunft haben. Trotz der jüngsten Schwäche bei Technologieaktien sind die Aktien von Pinterest (NYSE: PINS), einer visuellen Suchmaschine, seit Jahresbeginn immer noch um über 85% gestiegen. Tatsächlich wären 1.000 USD, die während der Tiefststände im März in PINS-Aktien investiert wurden, jetzt rund 3.400 USD wert.

„Visuelle Suche und Empfehlungen, zusammenfassend als visuelle Entdeckung bezeichnet, sind ein wachsendes Forschungsgebiet, das durch das explosive Wachstum von Online-Fotos und -Videos angetrieben wird“, beschrieben mehrere Wissenschaftler die Aktivität in einem Artikel aus dem Jahr 2017.

Wir nähern uns schnell dem letzten Abschnitt des Jahres 2020. Nun fragen sich viele Anleger, ob die Aktie auch im weiteren Jahresverlauf ihren beeindruckenden Aufwärtstrend fortsetzen kann. Anleger sollten bei entstehenden Dips (Kursdelle bzw. Kursrücksetzer) zu kaufen.

Ende Juli veröffentlichte Pinterest seine Ergebnisse für das zweite Quartal. Das Unternehmen generiert Verkäufe über Werbung. Inmitten des wirtschaftlichen Abschwungs stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 4% auf 272 Mio. USD. Dass Pinterest eine Wachstumsaktie ist, zeigt auch das  Umsatzwachstum auf den internationalen Märkten von 72%.

Global Monthly Active Users (MAUs) wuchsen im Jahresvergleich um 39% auf 416 Millionen. Eine beträchtliche Anzahl neuer Nutzer kommt von außerhalb der USA. Dieses Wachstum erfreute die Anleger, da Werbetreibende schließlich den Nutzern folgen und zu höheren Einnahmen führen. Schließlich betrug der GAAP-Nettoverlust 101 Millionen US-Dollar oder 27 Cent pro Aktie.

CFO Todd Morgenfeld sagte: „In diesem Quartal haben wir einen Meilenstein erreicht - mehr als 400 Millionen Menschen kommen jetzt jeden Monat zu Pinterest, um sich inspirieren zu lassen und zu bleiben. Es ist ermutigend, die Erholung in unserem Geschäft in den letzten Monaten zu sehen, aber es gibt immer noch eine enorme Menge an zu erledigender Arbeit.

Pinterest hat mittlerweile auch Videos in die Plattform integriert. Dies wird das Engagement der User erhöhen. Anfang Mai war es auch eine Partnerschaft mit Shopify (NYSE: SHOP) eingegangen. Das Unternehmen gab keine Prognose für den Umsatz oder das bereinigte EBITDA für das Gesamtjahr 2020 ab. Seit der Veröffentlichung der Ergebnisse des zweiten Quartals ist die PINS-Aktie um rund 40% gestiegen.

Die 52-Wochen-Spanne der PINS-Aktie lag zwischen 10,10 und 39,64 USD. Tatsächlich erreichte es am 2. September ein Allzeithoch. Wichtig ist, dass sich die Aktien von ihren Tiefstständen Mitte März mehr als verdreifacht haben. Daher war mit kurzfristigen Gewinnmitnahmen zu rechnen. Infolgedessen bewegt sich die Aktie jetzt über 34 USD. Ein solches Niveau würde einen guten Einstiegspunkt bieten.

Die Pandemie hat Pinterest Millionen neuer Accounts beschert. Die Anzahl der aktiven Benutzer pro Monat liegt bei über 400 Millionen - eine beneidenswerte Zahl.

Langfristig dürfte sich das Wachstum der MAUs fortsetzen und ein erhebliches Aufwärtspotenzial für die PINS-Aktie schaffen. Infolgedessen werden Umsatz und Cashflow in den kommenden Quartalen steigen. Daher gehören die Aktien in die Anleger- Portfolios. Auch, wenn es kurzfristig zu Gewinnmitnahmen kommt, würden sie für bessere Einstiegspunkte sorgen.

Quelle: HotStocks 14.09.2020



0 Ansichten

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum