Pinterest: VIEL RAUM FÜR WEITERE KURSRALLYS

Pinterest (NYSE: PINS) ist eine Firma, die Analysten und Investoren seit einiger Zeit interessiert. Es ist eine Aktie wie Facebook, die normalerweise ihren Weg in die Portfolios findet, wenn man bedenkt, dass sie noch nicht rentabel ist.

Sie ist neu auf dem Markt, aber die kurze Zeit, in der so unglaublich viele Leute die App nutzen, hat sehr großes Interesse geweckt und an die damals belächelten Anfänge von Facebook erinnert.

Das Unternehmen zählt 47% der Internetnutzer in Amerika und 8 von 10 Müttern zu ihren Usern. Pinterest ist in der Wachstumsphase und ist daher ein interessantes Angebot für Investoren, die 2013 bei Facebook dem "Social Media Hype" nicht getraut und eine der größten Erfolgsstorys der letzten Jahrzehnte einfach verpasst hatten. Pinterest ist ihre zweite Chance.

Pinterest wurde erst seit letztem Jahr öffentlich gehandelt. Die Aktie befand sich auf einer ziemlichen Achterbahnfahrt, debütierte bei 19 US-Dollar, schoss auf fast 40 US-Dollar und fiel auf rund 10 US-Dollar. Sie hat danach eine beeindruckende Rally hingelegt und hat ihren Ausgabepreis von 19 US-Dollar wieder erreicht. Die Aktie des Unternehmens liegt aber immer noch ca. 50% unter dem 52-Wochen-Hoch. Dies bestätigt die Einschätzung, dass diese Aktie am besten für einen Investor geeignet ist, der bereit ist, im Tief zuzugreifen , um die nächste Rally mitzunehmen.

Die Kursziele der Analysten liegen zwischen 40 US-Dollar und 50 US-Dollar.

Das Unternehmen fungiert als visuelles Online-Forum für Ideen für nahezu alle Interessen seiner Benutzer. Zu den großen Themen gehören Hochzeiten, Kinderbetreuung, Haushaltswaren und Übungsideen. Es gibt rund 335 Millionen Benutzer mit 240B-Pins, die auf 5B-Karten gespeichert sind. Wenn ein Benutzer etwas Interessantes findet, kann er es an eines seiner Boards heften, um Ideen zu einem bestimmten Thema zu organisieren.

Dies liefert Pinterest wertvolle Daten über diese Benutzer. Pinterest befindet sich erst in den Anfängen hinsichtlich der Monetarisierung der gesammelten Daten. Es ist in der Lage, demografische Daten zu erfassen, diese mit bestimmten Interessen zu verknüpfen und Anzeigen dann direkt auf diese Personen zuzuschneiden. Darüber hinaus werden die Anzeigen als Pins an die Nutzer weitergeleitet. Ziel ist es, sie zu einem Teil der Erfahrung zu machen, wie dies auf vielen Websites der Fall ist. In vielen Fällen befinden sich diese Benutzer auf der Website mit dem spezifischen Ziel, auf eine Kaufentscheidung hinzuarbeiten, die den Werbetreibenden einen weiteren Mehrwert bieten soll.

Die Verwendung der visuellen Suche und des Objektivwerkzeugs ist für die Benutzererfahrung nützlich. Sie können ein Bild aufnehmen und in der App nach visuell ähnlichen Elementen suchen oder mit dem Objektiv ein Stück eines Bilds auswählen und dasselbe tun. Jeder Stift, den ein Benutzer betrachtet, zeigt auch visuell ähnliche Stifte darunter, um weiter einzugreifen. Jeder Pin ist mit einem umsetzbaren Bereich verbunden, um zu kaufen, herzustellen, zu bauen oder weiter das zu lesen, was im Pin angezeigt wird. Damit hat Pinterest vier Haupttypen von Werbung, die es verwendet. Alle vier sind als Stecknadeln eingebettet. Kaufanzeigen sind exklusiv für Unternehmen erhältlich, die ihre Produktkataloge auf Pinterest hochgeladen haben.

Eine kürzlich geschlossene Partnerschaft mit Shopify (NYSE: SHOP) ermöglicht es Unternehmen, die über dieses Unternehmen gehostet werden, Produktkataloge einfach auf Pinterest hochzuladen und eine Werbekampagne zu starten. Standardanzeigen sind ein statisches Bild, Videoanzeigen werden bis zum Klicken ohne Ton abgespielt, und Karussellanzeigen sind mehrere statische Anzeigen oder Videos in einem sich drehenden Karussell. Bei einem kurzen Bildlauf durch die Website werden Anzeigen unter der Stecknadel als "vom Unternehmen beworben" gekennzeichnet. Beim Durchsuchen des Home-Feeds befinden sich in der Regel nicht mehr als zwei oder drei Anzeigen gleichzeitig auf der Seite.

Das Unternehmen hat im letzten Quartal einen Umsatzanstieg von 35% verzeichnet. Pinterest hat zusätzlich ein globales monatliches Wachstum der aktiven Nutzer (MAU) von 26% sowie ein Rekordniveau an Engagements während der Corona-Ausgangssprerre erzielt. Benutzerwachstum ist Benutzerwachstum. Das Unternehmen ist in der Lage, davon effektiv zu profitieren. Die Folgen dieser Ausgangssperre werden zusätzlich und langfristig ein Segen für das Unternehmen sein.

Aus dem letzten Quartal waren einige positive Ergebnisse zu ziehen. Die Nutzerinteraktion mit Einkaufsinhalten stieg um 44% und der organische Verkehr mit Einzelhändlern verdoppelte sich. Darüber hinaus stiegen die Uploads von Katalog-Feeds gegenüber einer kleinen Basis um 144%. Die Partnerschaft mit Shopify wird langfristig wesentliche Auswirkungen auf den Umsatz haben. Da dieses Unternehmen jedoch wächst, sehen Analysten darin eine große Chance für Pinterest mit kleineren Händlern, die leichter Werbung auf der Plattform schalten können.

Was die Wachstumsaussichten des Unternehmens angeht, sehen Anylsten in der US-ARPU (Average Revenue per User (ARPU), dt. „durchschnittlicher Erlös pro Kunde“ ) noch viel Expansion. In Bezug auf das internationale Geschäft ist das Unternehmen jedoch noch in den Anfängen. International machte 13% des Umsatzes aus, mit einem Anstieg von 136% gegenüber dem Vorjahr, und der globale ARPU macht immer noch einen Bruchteil der USA aus. Es ist kein Geheimnis, dass Pinterest seine Plattform effektiv auf allen internationalen Märkten (28 Länder) nutzen kann. Pinterest wird als die Art von Plattform geshen, die international effektiv sein wird und auf Bildern basiert. Es sein ARPU effektiv steigern, da es in der Lage ist, seine internationale Nutzerbasis effektiv zu erweitern.

Pinterest ist ein massiv wachsendes Social-Media- Unternehmen. Mit 1,74 Mrd. USD und einem nicht gezogenen Revolver in Höhe von 500 Mio. USD ist viel Bargeld in den Büchern, sodass Liquidität kein Problem darstellt. Diesen Luxus und Vorteil haben so gut wie keine Wachstumsunternehmen.

Pinterest verwirklicht seine Pläne zur ARPU-Erweiterung planmässig, so dass das Wachstum der Plattform die gestiegenen Kosten für das Wachstum problemlos ausgleichen wird. Wenn die Wachstumskennzahlen weiterhin stark sind, kann dies die Investitionen des Unternehmens in das Wachstum der Plattform wie bei Facebook und anderen Vorreitern entschuldigen.

Nach Schätzungen von Analysten wird Pinterest bereits nächstes Jahr Gewinne erzielen. Die Chancen für das Unternehmen werden als sehr groß angesehen. Pinterest gehört zu den Unternehmen, von denen Analysten überzeugt sind, dass sie in ein paar Jahren viel größer sein werden als die derzeitige Marktkapitalisierung von 10 Mrd. USD.

Analysten sind langfristig optimistisch in Bezug auf Pinterest. Es ist weit von seinen Höchstständen entfernt. Kluge Investoren haben die Aktie um die 10 USD gekauft und bereits in nur 6 Wochen über 90% Profit gemacht. Für strategische Investoren ist es ein kluger Schachzug, sich mit Aktien von Pinterest in diesem frühen Stadium des Unternehmenswachstums einzudecken.

Das ARPU von Facebook liegt knapp unter 50 US-Dollar und ist damit ca. 16 mal höher als das ARPU von Pinterest, das derzeit nur bei 3 US-Dollar liegt. Was eine Versechzehnfachung des Umsatzes im Aktienkurs bringen dürfte, kann sich jeder ausrechnen.

Quelle: SocialMediaStocks 27.05.2020


11 Ansichten

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum