top of page

QUALCOMM Inc.: POSITIVE ÜBERASCHUNG VORAUS! SEHR ATTRAKTIV DURCH KOSTENSENKUNG! KURSZIEL 173$! KGV 1

Der Mobilfunk-Chipset-Gigant Qualcomm (NASDAQ: QCOM) wird voraussichtlich am 1. November seine Ergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2023 veröffentlichen.

Analysten erwarten für das Quartal einen Umsatz von etwa 8,04 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von etwa 29 % gegenüber dem Vorjahr entspricht und in etwa den Konsensschätzungen entspricht. Der Gewinn dürfte über den Konsensschätzungen bei etwa 1,81 US-Dollar je Aktie liegen. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2023 lagen die Chipverkäufe im Mobiltelefonbereich bei 5,25 Milliarden US-Dollar. Qualcomm erwartet für sein Technologielizenzgeschäft einen Umsatz zwischen 1,15 und 1,35 Milliarden US-Dollar.

Qualcomm hat neue Möglichkeiten, die seine Aktien deutlich steigern dürften! Es wird erwartet, dass die Gewinne von Qualcomm im nächsten Jahr deutlich steigen werden. Alles dank Entlassungen und anderen Einsparungen, der niedrigen Bewertung und einer kürzlich abgeschlossenen Vereinbarung, Apple bis 2026 weiterhin mit 5G-Chips zu beliefern. Darüber hinaus dürfte die Nachfrage nach den Chips von QCOM durch den Boom der künstlichen Intelligenz und sogar seitens der Autohersteller steigen.

Angesichts dieser Punkte empfehlen Analysten langfristigen Anlegern, QCOM-Aktien auf ihrem aktuellen Niveau zu kaufen.

Analysten gehen im Durchschnitt davon aus, dass der Gewinn pro Aktie von QCOM im Jahr 2024 auf 9,16 US-Dollar steigen wird, was deutlich über den Schätzungen von 8,31 US-Dollar ist.

Das Unternehmen wird 1.258 seiner Mitarbeiter entlassen, um möglicherweise sein Geschäftsergebnis anzukurbeln. Die Entlassungen sollen voraussichtlich im Dezember umgesetzt werden und dürften das Endergebnis von QCOM steigern, sobald das Unternehmen die mit den Entlassungen verbundenen Kosten beglichen hat.

Bemerkenswert ist auch, dass das voraussichtliche Kurs-Gewinn-Verhältnis von Qualcomm mit 11,8, das die Entlassungen des Unternehmens noch nicht berücksichtigt, sehr niedrig ist.

Im September verschwand ein großes Problem für die Aktien von Qualcomm und QCOM, als das Unternehmen ankündigte, Apple weiterhin „bis mindestens 2026“ mit 5G-Chips zu beliefern. Die Vereinbarung soll einen Wert von „Milliarden Dollar“ haben und die zuvor bestehende Unsicherheit über die Beziehung des Chipherstellers zu Apple beseitigen.

Die neuen Möglichkeiten von QCOM sorgen für Aufwärtspotenzial. Das Automobilgeschäft wird weiter an Fahrt gewinnen, da Halbleiter in der Transportbranche eine viel größere Rolle spielen, da Trends wie Elektrifizierung und autonomes Fahren an Fahrt gewinnen. Im dritten Quartal stiegen die Chipverkäufe von Qualcomm im Automobilbereich im Jahresvergleich um 13 % auf 434 Millionen US-Dollar.

QCOM möchte, das bereits Chips für fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme und Bordunterhaltungssysteme liefert, seine Einnahmen mit Autoherstellern deutlich steigern. Konkret geht es um die Vermarktung von Chips an die Autohersteller, die die Einführung eines „Autoassistenten“ ermöglichen. Das letztgenannte System würde den Fahrern dabei helfen, viele Besorgungen zu erledigen.

Qualcomm nutzt seine Chips auch, um generative KI auf Smartphones zu bringen. Nach Angaben des Unternehmens können seine Chips eine „individuellere“ und schnellere KI erzeugen als cloudbasierte Systeme. Darüber hinaus werden die Chips von QCOM es Benutzern ermöglichen, Bilder einfach zu wechseln und einen virtuellen Assistenten zu nutzen, der ein menschenähnliches Gesicht hat und durch seinen Mund spricht, so das Unternehmen. Verbraucher zahlen mehr für Telefone mit solchen Funktionen, sodass Qualcomm für seine Chips, die diese Funktionen ermöglichen, hohe Preise verlangen kann.

Chips von Qualcomm eignen sich aufgrund ihres geringeren Stromverbrauchs gut für die Stromversorgung von KI-Systemen, nachdem die letztgenannten Produkte auf den Markt gekommen sind. Da viele Analysten davon ausgehen, dass die Nachfrage nach solchen Chips in Zukunft deutlich steigen wird, wird der Verkauf dieser Chips mittel- und langfristig für QCOM sehr lukrativ sein.

Insgesamt werden die neuen Möglichkeiten des Unternehmens den Umsatz und das Endergebnis des Unternehmens auf längere Sicht deutlich steigern und damit auch den Preis der QCOM-Aktie steigern.

Die Märkte gehen davon aus, dass sich die Umsätze im Geschäftsjahr 2024 erholen werden. Die Entwicklung ist für QCOM sehr positiv, da Apple voraussichtlich einen intern entwickelten 5G-Modemchipsatz verwenden wird ab 2024.

Qualcomm wird mit einem KGV von 11,8 für 2023 gehandelt, was eine sehr attraktive Bewertung darstellt.

Die Analysten sind hinsichtlich der Qualcomm-Aktie positiv eingestellt, mit einer Preisschätzung von 173 US-Dollar, was etwa 70 % über dem aktuellen Marktpreis liegt. HotStocks 27.10.2023.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

AFFIRM HOLDINGS: 81 % DER INVESTOREN BULLISCH!

Finanzstarke Anleger haben gegenüber Affirm Holdings (AFRM) einen optimistischen Ansatz gewählt, und das sollten Marktteilnehmer nicht ignorieren. Die Verfolgung öffentlicher Optionsaufzeichnungen ent

NIO Inc.: KURSZIELE SEHEN +751% VORAUS!!!!

Nio-Aktie steigt aufgrund sprunghafter Auslieferungen und ist immer noch 92 % unter dem Höchststand von 2021, was sie sehr attraktiv macht. Laut CNBC sind die Aktien von Nio Inc. um 20 % gestiegen. De

QUALCOMM Inc.: NACH TOP ZAHLEN SCHIESSEN AKTIEN +10% HOCH!

Qualcomm hat für das zurückliegende Quartal, sein zweites Fiskalquartal, ein überraschend starkes Ergebnis abliefern können. Die positiven Ergebnisse und Prognosen von Qualcomm werden vor allem auf da

Comentários


bottom of page