Qualcomm und Mercedes bringen "Wireless Charging" auf den Markt

Qualcomm bereitet sich darauf vor, 2019 mit der Markteinführung des neuen Mercedes-Benz S550e Plug-in Hybrid mehr "induktives Laden" (kabellose Aufladung) von E-Autos in den USA zu gewährleiten. Mercedes-Benz sagt, dass Fahrer des S550e direkt über einem "Charging Pad" parken können. Der Ladevorgang beginnt automatisch. Wireless Charging (kabellose Aufladung) bedeutet einfach parken und laden. Das sogenannte WEVC System wird von einem noch nicht genannten großen Zulieferer hergestellt, der auf Lizenzbasis die Halo Technologie von Qualcomm verbaut. Qualcomm und Mercedes haben mehrere Jahre diese "Wireless-Technologie" unter anderem in der Formel E Racing Serie getestet. Das Mobilfunk-Technologie-Unternehmen betrieb auch das offizielle FIA Formel E Qualcomm Safety Car, mit dem Daten bezüglich der kabellosen Aufladung gesammelt wurden. Ein BMW i8 wurde als Safety Car verwendet. Diese Technologie wird bereits verwendet beim Chevy Volt, Nissan Leaf, Tesla Model S und BMW i3. Qualcomm will alle Automobilhersteller mit seiner Technologie ausstatten.



0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum