top of page

Walt Disney: ROBUSTES WACHSTUM UND POSITIVE ÜBERRASCHUNG ERWARTET!!!

Disney+, der Flaggschiff-Streaming-Dienst des Unternehmens, gewann weiterhin schnell Abonnenten. Disney (DIS) wird voraussichtlich in den ersten drei Monaten des Jahres ein starkes Gewinnwachstum melden, da der Unterhaltungsriese in rasantem Tempo Direct-to-Consumer (D2C)-Abonnements hinzufügt, während sich die Einnahmen aus Themenparks nach einem Anstieg nach der Pandemie erholen reisen.

-Der Nettogewinn wird auf 1,29 Milliarden US-Dollar oder 71 Cent pro Aktie prognostiziert, was einem Anstieg von 171 % gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht.

-Die Einnahmen werden auf 21,86 Milliarden US-Dollar prognostiziert, was einem Anstieg von 13,6 % gegenüber dem Vorjahr entspricht, angeführt von einem Zuwachs von 15,8 % im Direct-to-Consumer-Segment.

-Disney+, der Flaggschiff-Streamingdienst des Unternehmens, verzeichnete wahrscheinlich ein Abonnentenwachstum von 18,4 %, wobei die Einnahmen um 27,7 % auf 2,23 Milliarden US-Dollar stiegen.

Der Nettogewinn wird nach Schätzungen von Visible Alpha auf 1,29 Milliarden US-Dollar oder 71 Cent pro Aktie prognostiziert, was gegenüber dem Vorjahresquartal um satte 171 % gestiegen ist.

Die Analysten gehen jedoch davon aus, dass der Gewinn sogar bei 1,01 USD je Anteilschein liegen wird.

Die Umsätze werden auf 21,86 Milliarden US-Dollar prognostiziert, was einem Anstieg von 13,6 % gegenüber dem Vorjahr entspricht und von Gewinnen im Direct-to-Consumer-Segment (D2C) angeführt wird, das Einnahmen durch Abonnementgebühren und Werbung generiert.

Disney wird am Mittwoch, den 10. Mai, nach Börsenschluss seine Ergebnisse für das zweite Quartal bekannt geben.

Das Direct-to-Consumer-Segment von Disney, zu dem die Streaming-Dienste Disney+, ESPN+ und Hulu gehören, verzeichnete im Jahresvergleich voraussichtlich ein Umsatzwachstum von 15,8 % auf 5,68 Milliarden US-Dollar, was das stärkste Wachstumstempo seit drei Quartalen darstellt. Die Gesamtzahl der Abonnements für die D2C-Angebote von Disney wird auf 237,44 Millionen prognostiziert, was einem Anstieg von 15,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Einnahmen aus Disney-Themenparks und Live-Erlebnissen waren wahrscheinlich auch zweistellig höher als vor einem Jahr. Sie werden auf 7,61 Milliarden US-Dollar prognostiziert, was einem Anstieg von 14,4 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Einnahmen aus den legendären Themenparks von Disney erlitten während der Pandemie einen schweren Einbruch im dritten Quartal 2020 im Jahresvergleich um 83 %.

Seitdem haben sie sich erholt, als die Beschränkungen aufgehoben wurden. Sie übertrafen sogar ihren Höhepunkt vor der Pandemie im letzten Geschäftsquartal des Unternehmens.

Disney+, der Flaggschiff-Streamingdienst des Unternehmens, der im November 2019 eingeführt wurde, war der Haupttreiber des Umsatzwachstums im D2C-Segment. Es hat in rasantem Tempo neue Abonnenten hinzugewonnen, wobei die Gesamtzahl der Abonnements auf 163 Millionen geschätzt wird, was einem Anstieg von 18,4 % gegenüber dem Vorjahresquartal und verglichen mit nur 26,5 Millionen im ersten Quartal 2020 entspricht.

Die Abonnementeinnahmen von Disney+, die auf 2,23 Milliarden US-Dollar prognostiziert werden, sind in den letzten Jahren stark gestiegen und dürften gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 27,7 % gestiegen sein. Sie beliefen sich im ersten Quartal 2020 auf nur 442 Millionen US-Dollar.

Disney kündigte im vergangenen Monat an, dass es 7.000 Stellen oder etwa 3 % seiner 220.000 Mitarbeiter abbauen werde, als Teil einer umfassenderen Reorganisationsbemühung, die darauf abzielt, die Kosten um 5,5 Milliarden US-Dollar zu senken.

Es ist die dritte Entlassungswelle in diesem Jahr, wobei bereits 4.000 Stellen abgebaut wurden, nachdem CEO Bob Iger im November zurückgekehrt war, um das Unternehmen zu leiten. Iger war zuvor von 2005 bis 2020 als CEO tätig.

Die Disney-Aktien sind in diesem Jahr bisher um 14 % gestiegen, was einem Anstieg von 13,7 % im breiteren S&P 500-Basiskonsumgütersektor im gleichen Zeitraum entspricht. HotStocks 08.05.2023

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ciena Corp.: ALLES ÜBERTROFFEN!!!

Ciena Corp. (CIEN) meldete für das vierte Quartal einen Gewinn, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum anstieg und die Schätzungen der Analysten /Wall-Street übertraf. Der Gewinn des Unternehmens beli

JD.com: ES GEHT WIEDER LOS! KAUFEN! KURSZIELE 39$ BIS 70$!!!

JD.com Inc. (NASDAQ: JD) wird oft als Amazon.com Inc. NASDAQ: AMZN Chinas bezeichnet. Dieser Vergleich trifft aufgrund seiner enormen Größe zu, da es sich zum größten E-Commerce- und B2C-Einzelhändler

bottom of page