Western Digital: ERWARTUNG ANGEHOBEN! KGV 8,8!! STRONG BUY mit KURSZIEL $110!!!

Der Datenspeicherriese übertraf die Schätzungen der Wall Street für das zweite Quartal und setzte sich rosige Ziele für den nächsten Bericht. Der Datenspeicherspezialist Western Digital (NASDAQ: WDC) meldete am vergangenen Donnerstag die Ergebnisse des zweiten Quartals. Der Hersteller von Festplatten und Solid-State-Geräten (SSDs) verbuchte stabile Umsätze und wies auf einen dramatischen Gewinnsprung im nächsten Quartal hin.

Dank einer stabilen Entwicklung im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr rechnet Western Digital mit Umsätzen deren Trendlinie nach oben zeigt.

Das Management gab Erklärungen für die sich verfestigenden Top-Line-Trends ab. Die Produktionsabläufe für Festplatten von Western Digital sind kostengünstiger als je zuvor, die Produkteinführungen verliefen reibungslos und das Marktumfeld für Flash-Speicherchips, aus denen Western Digital SSDs herstellt, "verbessert sich".

Zu den erfolgreichen Produkteinführungen gehörten mehrere Festplatten mit hoher Kapazität und mindestens 16 Terabyte Speicherplatz für Magnetplatten. Das Unternehmen führte auch eine 3D-Flash-Speichertechnologie der fünften Generation mit dem Namen BiCS5 ein. Mit 112 gestapelten Speicherebenen und engeren Spuren pro Ebene ist diese Architektur 40% platzsparender als die Architektur der vorherigen Generation mit 96 Ebenen. Western Digital wird diese Module noch in diesem Quartal in kleinen Stückzahlen testen, gefolgt von Massenproduktion und BiCS5-basierten SSD-Produkten gegen Ende des Kalenderjahres 2020.

"Zu Beginn des März-Quartals verbessern sich die Flash-Preise weiter", sagte COO Mike Cardano auf der Earnings Call. "Wir glauben, dass sich die Lagerbestände in der Flash-Lieferkette wieder normalisiert haben und dass wir aufgrund der starken Nachfrage nach unseren Produkten Engpässe erleben. Diese Dynamik, kombiniert mit der fortgesetzten Produktausführung sowohl bei Flash- als auch bei Festplattenlaufwerken, ist eine gute Ausgangsposition für eine Fortsetzung." profitables Wachstum."

Die Mittelpunkte der Prognose des Managements für das dritte Quartal deuteten auf einen Umsatz in der Nähe von 4,2 Mrd. USD und einen bereinigten Gewinn in der Nähe von 0,95 USD je Aktie hin. Diese Ziele sind im Vergleich zu den Ergebnissen des Vorjahreszeitraums deutlich höher, da ein bereinigter Gewinn von 0,17 USD je Aktie bei einem Umsatz von 3,67 Mrd. USD erzielt wurde. Western Digital hat sich Ziele gesetzt, die über den aktuellen Einschätzungen der Analysten liegen. Bei einem Umsatz von rund 4,06 Milliarden US-Dollar sollte der Gewinn bei 0,73 US-Dollar je Aktie liegen.

Das Unternehmen befindet sich auf dem Flash-basierten SSD-Markt in einer Zeit hoher Nachfrage und knapper Angebote und ebnet den Weg für höhere Gewinnspannen und steigende Umsätze. In der Zwischenzeit bleiben herkömmliche Festplatten weiterhin eine kostengünstige Lösung für Verbraucher und Unternehmen, die massive Speicherplätze benötigen, bei denen Datenübertragungsgeschwindigkeiten weniger wichtig sind.

Diese Trends werden in den nächsten Quartalen einen positiven Einfluss auf die Aktienkurse von Western Digital haben und die Aktie von günstigen Bewertungsverhältnissen wie dem KGV von 8,8 befreien, während der Gewinn selbst ebenfalls höher ausfällt. Die gleichen Markttrends stützen auch den ebenfalls unterbewerteten Speicherchipgiganten Micron Technology (NASDAQ: MU), der heute mit dem 9,8-fachen Termingewinn handelt.

Als Aktionäre von Micron und Western Digital sollten sich Investoren auf die bevorstehende Ära knapper Lagerbestände und steigender Preise von Flash-Chips freuen. Das Rating für Western Digital lautet hier "STRONG BUY" mit einem Kursziel von $110.

Quelle: HighTechNews 10.02.2020



1 Ansicht

Copyrights by Daura Trust S.L, since 2018 Hier finden Sie  unser Impressum