top of page

Best Buy: OPTIMISMUS! UNTERBEWERTUNG! „KAUFEN“ RATING! KURSZIEL ANHEBUNG AUF 101$!

JPMorgan nahm eine bemerkenswerte Anpassung seiner Bewertung für Best Buy Co Inc. (NYSE:BBY) vor und wechselte von einer „neutralen“ Haltung zu „OVERWEIGHT“ (Kaufen). Parallel zu dieser Hochstufung erhöhte das Unternehmen auch das Kursziel für die Aktien des Elektronikhändlers auf 101 US-Dollar.

 

Die Neubewertung von JPMorgan geht mit einer optimistischen Sicht auf den Elektroniksektor einher und deutet darauf hin, dass sich die Zeit, in der Verbraucher den Ausgaben für Computer, Fernseher und Haushaltsgeräte Vorrang einräumen, möglicherweise stabilisiert.

 

Diese Stabilisierung dürfte eine „sanfte Landung“ für das laufende Jahr unterstützen. Die Analyse weist auch auf aufkommende Computerinnovationen hin, die voraussichtlich zu höheren durchschnittlichen Verkaufspreisen (ASPs) beitragen werden, da neue, teurere Produkte beginnen, die typische Preisdeflation in der Unterhaltungselektronik auszugleichen.

 

Es wird erwartet, dass dieser Wandel zu einem erhöhten Kundenverkehr und einer besseren Marktanteilsdynamik führt, wobei davon ausgegangen wird, dass Fachhändler in Zeiten der Innovation tendenziell Marktanteile gewinnen.

 

Darüber hinaus weist JPMorgan darauf hin, dass die Margenaussichten von Best Buy konservativ erscheinen und Verbesserungspotenzial aufweisen. Die aktuellen langfristigen Margen liegen deutlich unter ihrem Vor-COVID-Niveau und ihrer Spitzenleistung, was auf Raum für Wachstum hinweist. Das Unternehmen hält auch die Konsensschätzungen für die vergleichbaren Umsätze des Unternehmens in den Jahren 2024 und 2025 für erreichbar.

 

Im Gegensatz zu anderen Unternehmen, deren Bewertungen nach der COVID-19-Krise aufgrund des Aufschwungs bei Konsumgütern deutlich gestiegen sind, liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Best Buy für 2024 weiterhin unter den historischen Bewertungen.

Die Analyse von JPMorgan legt nahe, dass die Aktie von Best Buy im Vergleich zu ihren Mitbewerbern möglicherweise unterbewertet ist, was eine günstige Investitionsmöglichkeit darstellt.

 

 

Anfang dieses Monats meldete Best Buy Co Inc. über den Erwartungen liegende Ergebnisse für das vierte Quartal.

Der Best Buy-Analyst Joseph Feldman hat die Bewertung für „Best Buy“ auf „Outperform“ angehoben und gleichzeitig das Kursziel auf 95 US-Dollar angehoben.

 

Das Geschäft des Unternehmens dürfte durch den Beginn des Austauschzyklus vorangetrieben werden, insbesondere für Produkte, die zwischen 2019 und 2020 gekauft wurden, und da „Innovationen an Fahrt gewinnen“, sagte Feldman in der Upgrade-Mitteilung.

 

Anfang dieses Monats meldete Best Buy Co Inc. über den Erwartungen liegende Ergebnisse für das vierte Quartal.

 

In ausgewählten Kategorien, wie zum Beispiel Laptops, verzeichnet Best Buy aufgrund des Austauschzyklus bereits einen positiven Vergleich, und es wird erwartet, dass sich dieser Trend verstärken wird, wenn etwa zum Schulbeginn neue Technologien auf den Markt kommen“, schrieb der Analyst.

 

Er fügte hinzu, dass Produktinnovationen, darunter das KI-fähige Telefon von Samsung und die Copilot-Laptops von Microsoft, auf dem Vormarsch seien, „was dazu beitragen dürfte, Verbraucher anzulocken und das Wachstum anzukurbeln“.

 

„Best Buy beginnt auch vom Wachstum margenstärkerer Dienste zu profitieren (ca. 7 Mio. bezahlte Treuemitglieder), was für weiteres Aufwärtspotenzial sorgen dürfte, wenn das Geschäft im Jahr 2024 und darüber hinauswächst“, erklärte Feldman weiter. BullSearch 22.03.2024

 

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Intel: NIVIDIAS THRON ALS ZIEL!

Die Dominanz von Nvidia (NASDAQ: NVDA) auf dem Markt für KI-Chips wird durch eine Koalition von Technologieunternehmen, darunter Intel (NASDAQ: INTC), Google (NASDAQ: GOOGL) und Qualcomm (NASDAQ: QCOM

Intel Corp.: KURS VON 100$ WERDEN SCHNELLER ALS GEGLAUBT!

Die Leerverkäufer von INTC-Aktien sind in Schwierigkeiten, da Intel große staatliche Mittel erhält. Die Bären und Leerverkäufer hätten wissen müssen, dass der CHIPS and Science Act Milliarden von Doll

Comments


bottom of page