top of page

Comerica: +35 % GESTIEGEN IN 16 TAGEN! KGV 4,8!!! KURSZIEL 70US$! KAUFEN!!!

Bankaktien erholten sich diese Woche wieder. Die Aktie von Comerica (CMA) verzeichnete einen Anstieg des Aktienkurses um 35 % in 16 Tagen.

Die Aktie ist seit Jahresbeginn um etwa 51 % im Minus gewesen und hat damit begonnen, sich von diesem Tief zu erholen. Die Aktie wird bei rund 43 US-Dollar gehandelt.

Im Allgemeinen waren die Märkte diese Woche im Plus, da der S&P 500 um 2,1 % zulegte, der Dow Jones Industrial Average um 0,9 % stieg und der Nasdaq Composite diese Woche um 3,4 % zulegte.

Es war eine ziemlich gute Woche für den Aktienmarkt, insbesondere für die angeschlagenen Bankaktien, die einen schönen Aufschwung erlebten. Es schien keine unternehmensspezifischen Nachrichten zu geben, die die Aktie in die Höhe trieben. Vielmehr waren es wahrscheinlich Entwicklungen innerhalb der Branche, die den Banken Auftrieb gaben, insbesondere regionalen Namen wie Comerica.

Unter diesen Entwicklungen kündigte die Federal Deposit Insurance Corp. (FDIC) Ende letzter Woche eine Sonderprüfung an, um Verluste im Einlagenversicherungsfonds (DIF) auszugleichen, die mit dem Schutz nicht versicherter Einleger nach zwei großen Bankenzusammenbrüchen im März zusammenhängen. Während 113 Banken der Sonderprüfung unterliegen würden, darunter auch Comerica, würden Banken mit einem höheren Anteil an nicht versicherten Einlagen mehr zahlen, da sie von den Zusammenbrüchen stärker profitierten.

Bei Comerica waren im ersten Quartal 54 % der gesamten Einlagen unversichert, was unter den Banken den 15. Platz einnimmt.

Dies ließ die Bankaktien in der Woche steigen, nachdem eine dieser Banken, die über einen hohen Bestand an nicht versicherten Einlagen verfügte und von den Bankpleiten hart getroffen wurde, Western Alliance Bancorp (WAL 6,09 %), einige gute Zahlen verzeichnete.

In einem Update teilte Western Alliance mit, dass die Gesamteinlagen seit dem 31. März um etwa 1,8 Milliarden US-Dollar auf 47,6 Milliarden US-Dollar gestiegen seien. Außerdem stieg die Höhe der versicherten Einlagen von 68 % am 31. März auf 79 % der Gesamteinlagen.

Das war eine gute Nachricht, nicht nur für das Unternehmen, sondern auch ein willkommenes Zeichen für die Anleger, dass kleinere regionale Banken mit der Rückkehr der Einleger möglicherweise die Wende schaffen und nicht massenhaft zu größeren Banken strömen.

Comerica scheint die Bankenkrise gut gemeistert zu haben, da sich seine Einlagen recht gut gehalten haben, seine Liquidität gut ist und das Unternehmen im Quartal einen Nettogewinnzuwachs gegenüber dem Vorjahr verbuchte.

Die Aktie wird mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von nur 4,83 zu einer niedrigen Bewertung gehandelt.

Es gibt einige wirtschaftliche Gegenwinde, mit denen man zu kämpfen hat. Investoren sollten diese günstige und seltene Situation beobachten und ausnutzen.

Ein Einstieg bei soliden Banken wie Comerica wäre eine kluge Entscheidung, da das Kursziel bei 70$ liegt. HotStocks 07.06.2023

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

AFFIRM HOLDINGS: 81 % DER INVESTOREN BULLISCH!

Finanzstarke Anleger haben gegenüber Affirm Holdings (AFRM) einen optimistischen Ansatz gewählt, und das sollten Marktteilnehmer nicht ignorieren. Die Verfolgung öffentlicher Optionsaufzeichnungen ent

NIO Inc.: KURSZIELE SEHEN +751% VORAUS!!!!

Nio-Aktie steigt aufgrund sprunghafter Auslieferungen und ist immer noch 92 % unter dem Höchststand von 2021, was sie sehr attraktiv macht. Laut CNBC sind die Aktien von Nio Inc. um 20 % gestiegen. De

QUALCOMM Inc.: NACH TOP ZAHLEN SCHIESSEN AKTIEN +10% HOCH!

Qualcomm hat für das zurückliegende Quartal, sein zweites Fiskalquartal, ein überraschend starkes Ergebnis abliefern können. Die positiven Ergebnisse und Prognosen von Qualcomm werden vor allem auf da

コメント


bottom of page