top of page

Intel: KURSZIEL ANHEBUNG AUF 100US$! „AGGRESSIV KAUFEN“!!

Intel (NASDAQ: INTC) erhielt diese Woche einen kräftigen Schub. Der Halbleiterkonzern erhält von der Biden-Administration Zuschüsse und Kredite in Milliardenhöhe. Damit soll die heimische Chipproduktion angekurbelt werden.

 

Die US-Regierung gab Anfang der Woche bekannt, dass sie mit Intel eine vorläufige Vereinbarung über 8,5 Milliarden Dollar an Subventionen und bis zu 11 Milliarden Dollar an Krediten für Fabriken und die Modernisierung von Produktionsstätten in Arizona, Ohio, Oregon und New Mexico unterzeichnet hat Hut.

 

Laut dem Weißen Haus werden die 8,5 Milliarden Dollar in mehreren Tranchen ausgezahlt und sind an das Erreichen bestimmter Meilensteine durch Intel gebunden. Das bedeutet, dass ganze 16 % der 53 Milliarden US-Dollar an Regierungsgeldern, die durch den „Chips Act“ von 2022 genehmigt wurden, allein an Intel gehen werden. Die erste Zahlung wird noch in diesem Jahr erwartet, sobald die bisher nur vorläufige Vereinbarung zwischen Intel und dem US-Handelsministerium endgültig besiegelt ist.

 

Trip Chowdhry, Analyst bei Global Equities Research hat vor dem Hintergrund Kursziel für die Aktien von Intel von 65 auf 100 Dollar angehoben. 100 US-Dollar pro Aktie sind ein aggressives Kursziel für ein Unternehmen.

 

Der Analyst hat aber gleichzeitig darauf hingewiesen, dass selbst dieses Ziel konservativ sein könnte.

 

Aus dem neuen Kursziel lässt sich ein Kurspotenzial von über 130 % ableiten.

 

Die Intel-Aktie schloss am 21.03.2024 bei 42,42 Dollar. Vor diesem Hintergrund, ist das ein großer Vertrauensbeweis. Chowdhrys Kursziel impliziert, dass sich der Wert dieses 182-Milliarden-Dollar-Unternehmens in den nächsten etwa 12 Monaten mehr als verdoppeln wird.

 

8,5 Milliarden US-Dollar an kostenlosen Regierungsgeldern sind ein guter Anfang. Aber darüber hinaus ist Intel laut Chowdhry heute das einzige Unternehmen, das die energieeffizienten 18A- und 14A-Prozessoren für künstliche Intelligenz der „nächsten Generation“ bauen kann, die erforderlich sind, um die KI-Revolution am Laufen zu halten. („18A“ bezieht sich sowohl auf die Größe des Prozessors – 1,8 Nanometer – als auch auf sein 3D-Stapellayout).

 

Ohne diese Technologien gäbe es keine KI-Industrie, hieß es weiter. Entsprechend groß sei das Potenzial für Intel. 

 

Während andere Unternehmen wie Advanced Micro Devices und Taiwan Semiconductor Manufacturing ebenfalls 3D-Stacked-Chips erforschen, scheint Intel führend zu sein. In Kombination mit kleineren Chips und höherer Energieeffizienz kann die 3D-Architektur ein ausreichender Differenzierungsfaktor sein, sodass Intel, wenn ein wenig kostenloses Regierungsgeld hinzukommt, in diesem Jahr die Wende schaffen und in den kommenden Jahren seine Konkurrenten überholen kann.

 

Vor diesem Hintergrund lautet das Rating für die Intel-Aktien „STRONG BUY“ (AGGRESSIV KAUFEN) mit einem Kursziel von 100US$!  HotStocks 22.03.2024

 

 

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Intel: NIVIDIAS THRON ALS ZIEL!

Die Dominanz von Nvidia (NASDAQ: NVDA) auf dem Markt für KI-Chips wird durch eine Koalition von Technologieunternehmen, darunter Intel (NASDAQ: INTC), Google (NASDAQ: GOOGL) und Qualcomm (NASDAQ: QCOM

Intel Corp.: KURS VON 100$ WERDEN SCHNELLER ALS GEGLAUBT!

Die Leerverkäufer von INTC-Aktien sind in Schwierigkeiten, da Intel große staatliche Mittel erhält. Die Bären und Leerverkäufer hätten wissen müssen, dass der CHIPS and Science Act Milliarden von Doll

Comments


bottom of page