JD.com: SEHR GUTE AUSSICHTEN – VON REGULIERUNG KAUM BETROFFEN!

JD.com wird "kleine Kratzer und Schrammen haben, aber insgesamt denken wir, dass es ... relativ intakt sein wird", sagte Morningstars Director of Equity Research in Asia.

Der chinesische Technologie-Titan JD.com könnte den Zorn vermeiden, den Chinas Regierung gegen Alibaba (BABA) gerichtet hat, sagt der Morningstar.

JD.com ist „relativ besser geschützt“ vor Pekings regulatorischem Durchgreifen. Lorraine Tan, Morningstars Direktorin für Aktienanalysen in Asien, sagte gegenüber CNBC.

In Bezug auf JD.com sagte sie: „Einige der Maßnahmen zur Reduzierung ... monopolistischer Praktiken werden tatsächlich einige der kleineren E-Commerce-Player begünstigen – und JD.com ist einer von ihnen. Es wird kleine Kratzer und Schrammen haben, aber wir denken, dass es insgesamt ... relativ intakt sein wird."

JD.com wurde kürzlich bei 80,01 USD gehandelt, ein Plus von 2 % und hat sich seit dem 4. Oktober um 16 % erholt. Es ist immer noch ein Rückgang von 9 % im bisherigen Jahresverlauf.

Der Morningstar-Analyst Chelsey Tam beziffert den fairen Wert der JD.com-Aktie auf 106 US-Dollar.

„JD ist eines der Unternehmen, die von den aktuellen Branchenvorschriften in unserer Internet-Berichterstattung am wenigsten betroffen sind, aber die Intensität der Regulierung hat das Interesse der Anleger an Internet-Namen gedämpft“, schrieb sie in einem August-Kommentar.

„Wir mögen einige Dinge an den Ergebnissen von JD für das zweite Quartal – etwas Farbe für das positive Feedback der Regierung zu JD, eine Rekord-Nettozunahme neuer Nutzer im Quartal, solides Umsatzwachstum und eine verbesserte Kundenbindung. Wir glauben, dass JD auf dem richtigen Weg ist, unsere Annahmen für das Gesamtjahr zu erfüllen.“

Quelle: HotStocks 18.10.2021



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen