Pinterest Inc.: AKTIE WIRD STEIGEN!!!

Anders als im zweiten Quartal schien der Markt weniger an monatlich aktiven Nutzern als vielmehr am Potenzial des Einkaufs auf der Plattform interessiert zu sein.

Das Social-Media-Unternehmen Pinterest (NYSE: PINS) war ein großer Outperformer am 05.11.2021. Innerhalb weniger Minuten am Handelstag war die Pinterest-Aktie um mehr als 6% gestiegen.

Das Unternehmen meldete im dritten Quartal einen Umsatz von 633 Millionen US-Dollar, ein Plus von 43 % gegenüber dem Vorjahr. Die globalen monatlich aktiven Nutzer (MAUs) stiegen im Jahresvergleich auf 444 Millionen.

Der US-Umsatz stieg um 33 % auf 498 Millionen US-Dollar und der internationale Umsatz um 96 % auf 135 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen erwartet, dass der Umsatz im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr im oberen Zehnerbereich wachsen wird.

US-MAUs lagen bei 89 Millionen. Die internationale MAUs betrug 356 Millionen. Im Jahr 2022 wird Pinterest neben Japan in drei neue lateinamerikanische Märkte vordringen. Dies wird sicherlich das Engagement auf der Plattform steigern.

Pinterest leistet hervorragende Arbeit bei der Monetarisierung seiner Nutzer, reagiert die Aktie so stark.

Der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer (ARPU) wächst weiter. Zusätzlich hat die Monetarisierung internationaler Nutzer noch so viel Potenzial. Der US-ARPU stieg im Jahresvergleich um 44 % auf 5,55 USD, während der internationale ARPU um 81 % auf nur 0,38 USD anstieg. Pinterest leistet besonders gute Arbeit, um die Einnahmen seiner internationalen Nutzer zu steigern, die etwa 80% der Gesamtzahl ausmachen.

Der durchschnittliche aktive User generierte im dritten Quartal einen Umsatz von 1,41 US-Dollar für die Plattform, was mehr war, als Analysten erwartet hatten, und eine deutliche Verbesserung gegenüber 1,03 US-Dollar pro Benutzer im dritten Quartal 2020 darstellt. Der Hauptgrund dafür, dass der internationale ARPU immer noch so niedrig ist, ist, dass Pinterest nicht etwa 50% dieser internationalen Märkte monetarisiert.

Das Einkaufen auf der Plattform kommt. Das Unternehmen testet im vierten Quartal den nativen Checkout mit Shopify.

Es gab mehr positive Anzeichen in Bezug auf Shoppable Pins. Die Zahl der Pinner, die mit Einkaufsoberflächen interagieren, ist sequenziell um mehr als 20 % und im Jahresvergleich um 60 % gestiegen. Die Produktsuchen insgesamt stiegen gegenüber dem Vorjahr um über 100 %, wobei die Suchanfragen auf dem Tab "Shop" von Gen Z-Pinnern um über 200 % zunahmen. Dies zeigt das enorme Potenzial, das eine Plattform wie Pinterest hat, nicht nur für Nutzer und Macher, sondern auch für Werbetreibende.

Die Nutzerbasis stabilisiert sich mit der allmählichen Rückkehr der Welt zum normalen Leben und die Nutzerbasis von Pinterest wird wieder in vorpandemischem Tempo wachsen. Ebenso wächst die Monetarisierung weiter. Den Aktionären steht viel Aufwärtspotenzial bevor. Quelle: HotStocks 08.11.2021



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die aktuelle Situation der Finanzmärkte werfen Fragen über die Fähigkeit aufstrebender Unternehmen auf, Kapital zu beschaffen. Die nächsten Monate werden entscheidend für Canoo (GOEV), den aufstrebend