top of page

Intel Corp.: KURS VON 100$ WERDEN SCHNELLER ALS GEGLAUBT!

Die Leerverkäufer von INTC-Aktien sind in Schwierigkeiten, da Intel große staatliche Mittel erhält. Die Bären und Leerverkäufer hätten wissen müssen, dass der CHIPS and Science Act Milliarden von Dollar an inländische Chiphersteller wie Intel (NASDAQ: INTC) fließen lassen würde. Intel forderte Anreize nach dem CHIPS Act in Höhe von über 10 Milliarden US-Dollar.

 

Jetzt dürfte die INTC-Aktie aufgrund der massiven staatlichen Finanzhilfe stark ansteigen.

 

Vor ein paar Jahren hatten Aktienhändler ernsthafte Zweifel an der Fähigkeit von Intel-CEO Pat Gelsinger, das Unternehmen zu führen. Heutzutage feiern Gelsinger und Intel jedoch ein kraftvolles Comeback. Die einzige Seite des Intel-Aktienhandels, auf der Investoren sich derzeit befinden sollten, ist also die „long und strong“ Seite (Käufer-Seite).

 

Trip Chowdhry, Analyst bei Global Equities Research, hat vor ein Kursziel von 100 US-Dollar für die INTC-Aktie festgelegt. Chowdhry verwies auf Intels Fähigkeit, 18A- und 14A-Prozessoren für künstliche Intelligenz der „nächsten Generation“ zu bauen, aber das ist nicht der einzige Faktor, der dazu beiträgt.

 

Auch die staatliche Finanzierung ist zu berücksichtigen. 100 US-Dollar sind zweifellos ein hohes Preisziel, aber bevor pessimistische Investoren es ausschließen, ist zu überlegen, wie viel Geld Intel voraussichtlich erhalten wird.

 

Mit Mitteln aus dem CHIPS and Science Act erhält Intel Zuschüsse in Höhe von 8,5 Milliarden US-Dollar und Darlehen in Höhe von bis zu 11 Milliarden US-Dollar für den Aufbau seiner Chipfabriken. Das Ideal besteht darin, dass die USA ihre Abhängigkeit von China und Taiwan bei Chips verringern.

 

Laut Bloomberg ist Intel das „erste Unternehmen, das einen vorläufigen Finanzierungsvertrag aus dem Chips Act für fortschrittliche Fertigungsanlagen abgeschlossen hat“. Da Intel damit seinen Konkurrenten einen Schritt voraus ist, ist die Idee, dass die INTC-Aktie 100 US-Dollar erreicht, realistisch.

 

Der Zweck der neuen Finanzierung besteht natürlich darin, dass Intel Chipfabriken in den USA baut und/oder modernisiert. Konkreter wird sich das Unternehmen auf Chipherstellungsprojekte in Arizona, New Mexico, Ohio und Oregon konzentrieren.

 

Auch wenn Intel viel Arbeit vor sich hat, wird sich der Aufwand auf lange Sicht zweifellos auszahlen. Die neuen Produktionsanlagen von Intel werden sicherlich erstklassig sein. Tatsächlich erwartet Gelsinger, dass die in den Fabriken in Arizona und Ohio hergestellten Chips „die fortschrittlichsten Chips der Welt“ sein werden.

 

Darüber hinaus wird Intel KI-fähige Chips für andere Unternehmen produzieren. Zu diesem Thema geht Gelsinger davon aus, dass Intel „viele dieser KI-Chips bauen wird, nicht nur Intels Chips, sondern auch für Branchenteilnehmer.“

 

100 US-Dollar dürften früher kommen, als Investoren denken.

 

Es ist einfach fatal, gegen ein Unternehmen zu wetten, das von der öffentlichen Hand so stark finanziert wird. Mit dieser Finanzierung wird Intel seinen Chiphersteller-Konkurrenten in den USA einen Schritt voraus sein.

 

Daher ist Chowdhrys Kursziel von 100 US-Dollar für die Intel-Aktie realistisch. Zunächst dürften die Käufer die INTC-Aktien auf die Zwischenziele 65 und 75 US-Dollar bringen. Das sind kuzfristige kurzfristige Ziele, daher ist heute ein guter Tag, um eine Aktienposition bei Intel zu eröffnen. BullSearch 27.03.2024

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Intel: NIVIDIAS THRON ALS ZIEL!

Die Dominanz von Nvidia (NASDAQ: NVDA) auf dem Markt für KI-Chips wird durch eine Koalition von Technologieunternehmen, darunter Intel (NASDAQ: INTC), Google (NASDAQ: GOOGL) und Qualcomm (NASDAQ: QCOM

Pinterest: AKTIENVERGLEICH MIT META! PINTEREST KAUFEN!

Meta-Plattformen (META) und Pinterest (PINS) können als David bzw. Goliath des Social-Media-Marktes angesehen werden. Meta bediente Ende 2023 monatlich 3,98 Milliarden Menschen auf Facebook, Messenger

留言


bottom of page